nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
10.04.2008

Erweiterte Softwarelösung CAQ=QSYS

Die Schritte bildlich vor Augen

Erweiterte Softwarelösung CAQ=QSYS

Erweiterte Softwarelösung CAQ=QSYS

Die IBS AG, Höhr-Grenzhausen, erweitert ihre Softwarelösung CAQ=QSYS um ein integriertes Tool zur Erstellung von Prozessablaufplänen. Die Erstellung von Prozessablaufplänen (Flowcharts) ist ein wesentlicher Bestandteil des Qualitätsvorausplanungsprozesses, auch Advanced Product Quality Planning (APQP) nach QS 9000. Durch den Einsatz des Tools können die Produktionsprozesse im Detail grafisch erstellt und mit Datenbanken verknüpft werden. Des Weiteren ist durch die Integration des Flowcharters ein wesentlicher Baustein zum Dokumentenabgleich Flowchart, FMEA, Control Plan, Prüfplan verfügbar.Struktur und Inhalte des Prozessablaufplans sind die Grundlage für weitere Dokumente der Qualitätsvorausplanung: Sowohl die Prozess- FMEA als auch der Control Plan (Prozesslenkungsplan) lassen sich auf der Basis des Prozessablaufplans erstellen. Der Prozessablaufplan selbst kann auf der Grundlage von Stammdaten erzeugt werden, die aus dem ERP- System kommen. Während diese Reihenfolge den von der Norm vorgeschlagenen Ablauf abbildet, lassen sich die einzelnen Dokumente in beide Richtungen synchronisieren. Außerdem können einmal erstellte Datenbausteine für neue Produkte und Projekte wiederverwendet werden. Die zentrale Datenbank ermöglicht hier eine wesentliche Zeitoptimierung bei der Erstellung und Bearbeitung der Dokumente. Um insbesondere amerikanische Standards zu unterstützen, wurde der IBS- Flowcharter ergänzend mit dem Prozess-Flow- Diagramm ausgestattet. In dieser Ansicht wird der Control Plan mit einer Darstellung des Prozessflusses verbunden.

Unternehmensinformation

Siemens Industry Software GmbH

Franz-Geuer-Str. 10
DE 50823 Köln
Tel.: 0221 20802-0
Fax: 0221 248928

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen