nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
03.06.2003

Elcometer 110 Patti

Haftfestigkeit prüfen

Elcometer 110 Patti

Elcometer 110 Patti

Für die dauerhafte Funktionsfähigkeit einer Beschichtung ist die Verbindung mit dem Untergrund von entscheidender Bedeutung. Die Bestimmung der Haftfestigkeit ist integraler Bestandteil vieler Qualitätssicherungsvorschriften im Beschichtungsbereich.

Verlässliche Messwerte und Aussagen über mögliche Fehler in einem Beschichtungsprozess bietet die Abzugsprüfung. Hierbei wird ein Prüfstempel auf die Beschichtung geklebt und anschließend mit definierter Kraft abgerissen. Je gleichmäßiger diese Kraft wirkt, umso verlässlicher und aussagekräftiger ist das Ergebnis. Elcometer bietet hierzu das pneumatisch betriebene Haftfestigkeitsprüfgerät Elcometer 110 Patti an. Das Betriebsgerät beinhaltet einen Gasvorrat, der aus handelsüblichen Patronen eingefüllt werden kann. Der Anschluss einer Soda-Stream-Kartusche oder an eine betriebsinterne Druckluftversorgung ist ebenso möglich. Der aufgeklebte Prüfstempel wird mit einem Druckkolben verschraubt und anschließend abgedrückt. Der Druck wird vom Gerät über die dosierte Freigabe des Gasvorrats an einen Kolben aufgebaut.

Die Rate des Druckanstiegs kann am Gerät eingestellt werden. Der Abreißvorgang selbst wird nicht durch den Anwender beeinflusst, wie etwa bei handbetriebenen Geräten. Daher ist der Messwert zuverlässig und entspricht innerhalb ±1% dem wahren Haftfestigkeitswert. Die Anwendung einer geregelten Kraft bewirkt eine sehr gute Wiederholbarkeit der Messergebnisse. Durch eine große Auswahl verschiedener Druckkolben können die Tests fein abgestuft durchgeführt werden bis zu einer Last von 70MPa.

Unternehmensinformation

Elcometer Instruments GmbH

Ulmer Straße 68
DE 73431 Aalen
Tel.: 07361 52806-0
Fax: 07361 528060-77

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen