nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
24.04.2003

eFENDI

Internetbasierte Messgeräteüberwachung

Sinkende Fertigungstoleranzen und QM-Systeme erfordern die Überwachung aller an der Qualitätssicherung beteiligten Messmittel. Für komplexe Messmittel wie Koordinaten-, Form-, Zahnrad- oder Vielstellenmessgeräte ist dies eine Aufgabe für spezialisierte Fachkräfte. Bei kleinen und mittleren Unternehmen, die für diese Aufgabe keine eigene Infrastruktur aufbauen und Experten beschäftigen können, wird die Überwachung zunehmend von Dienstleistern übernommen. Die anfallenden Kosten sind auf Grund notwendiger Reisetätigkeit hoch. Die Qualifikation des Experten wird während der Reisedauer nicht effektiv eingesetzt.

Durch das Internet soll nicht nur die Wirtschaftlichkeit der Überwachung gesteigert werden, sondern vor allem deren Qualität und Häufigkeit. Veränderungen der Messmittel können zuverlässiger und schneller erkannt werden. Im Rahmen eines vom Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit (BMWA) geförderten Projekts wird dieses Konzept, eFENDI, realisiert. Neben der PTB sind als Projektpartner Messgerätehersteller (Mahr, Werth), Anwender (BMW, DaimlerChrysler) und Messtechnik-Dienstleister (Feinmess, MWQ, Zeiss 3D) vertreten. Ein Testserver ist seit 2002 unter http://efendi.ptb.de erreichbar. Zur Zeit werden im Testbetrieb Koordinatenmessgeräte der PTB mit dem System überwacht. Im Mai 2003 soll mit der Einbindung von Pilotkunden eine zweite Testphase beginnen.

Unternehmen, die sich für die Anwendung dieses Sys-tems interessieren, können sich als Pilotkunden bei der PTB bewerben. Nach Abschluss des Projekts im Sommer 2004 sollten akkreditierte Dienstleister den Überwachungsservice anbieten können.

Unternehmensinformation

Physikalisch-Technische Bundesanstalt - PTB

Bundesallee 100
DE 38116 Braunschweig
Tel.: 0531 592-3005
Fax: 0531 592-3008

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen