nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
05.03.2007

Echomac-Produktfamilie: FD-4

Dicken- und Fehlererkennung bei Rohren

Mit dem FD-4 stellt die Magnetic Analysis Corporation (MAC) aus New York/USA das neueste Mitglied ihrer Echomac-Produktfamilie von Ultraschall-Prüfinstrumenten vor. Der Vertrieb erfolgt in Deutschland und Skandinavien über Nordic, Östersund/ Schweden. Das Gerät erkennt laut Hersteller äußere und innere Fehler sowie Maßabweichungen in Rohren innerhalb des Produktionsprozesses. Nicht nur Faktoren wie Wanddicke, Außermittigkeit und Wandabweichungen können demnach gemessen werden, sondern auch Werte für Außendurchmesser, Innendurchmesser und Unrundheit. 32 Prüfkanäle stehen zur Verfügung. Die Plattform dazu bietet ein Windows-XP-System. Darin kann der Anwender mithilfe einer EchoHunter-Software die einzelnen Kanäle für die Dicken- und Fehlererkennung in beliebiger Kombination einrichten.

Zu den möglichen Anzeigeformen gehören Grunddarstellungen ebenso wie Trägheitseffekte mit einstellbarer Abfallzeit. Die Betriebsparameter für jeden Kanal werden auf einem Bildschirm dargestellt. Durch Kopieren und Einfügen überträgt der Anwender Parametereinstellungen von einem Kanal auf andere. Ergebnisanordnungen können nach Herstellerangaben in unbegrenzter Zahl benannt, auf der Festplatte gespeichert und wiederaufgerufen werden. Auch die direkte Archivierung auf einer CD und hochaufgelöste Farbausdrucke sind möglich. Ein Bericht fasst am Ende jedes Betriebslaufs die Anzahl der geprüften Stücke, die Menge der Ausschüsse, das Prüfdatum, Material und Kundendaten zusammen.

Unternehmensinformation

MA Nordic AB

Jägarvallsvägen 12
SE 831 3 ÖSTERSUND
Tel.: +46 63 517720
Fax: +46 63 133022

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen