nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
03.12.2012

Echographen SNHF Ultraschallprüfanlagen

Prüfportal für geschweißte Rohre

Echographen SNHF Ultraschallprüfanlagen

Zwei Ultraschallprüfanlagen zur Prüfung von längsnahtgeschweißten Rohren wurden von Karl Deutsch, Wuppertal, in einem chinesischen Rohrwerk installiert.

Mit den Echografen SNHF können Rohre mit Durchmessern zwischen 219 und 630 mm geprüft werden. Ebenso sind Wandstärken von 4 bis 20 mm sowie Rohrlängen von 8 bis 12,3 m messbar. Die Prüfung des Endlosrohrs direkt hinter der Schweißmaschine (online) und die abschließende Prüfung der fertig geschnittenen Rohre (offline) erfolgt mit zwei getrennten Prüfanlagen. Um Letztere zu prüfen, wird ein Prüfschlitten mit insgesamt zehn Prüfköpfen (vier für Längsfehler, zwei für Querfehler, vier für Dopplungen) eingesetzt. Dieser fährt mit 1 m/s die Schweißnaht entlang. Dadurch, dass das Rohr nicht bewegt wird, sollen besonders gute Prüfergebnisse erzielt werden.

Das Portal kann bidirektional arbeiten, d. h. Nebenzeiten durch unnötiges Verfahren des Prüfschlittens werden vermieden. Am Ende des Prüfportals befindet sich eine Kalibrierstation, auf der ein kurzes Testrohr mit künstlichen Fehlstellen zur Empfindlichkeitsjustierung der Prüfanlage platziert ist. Die Gesamtlänge des Portals beträgt 20 m. Die Rohrendenprüfung erfolgt unter Rotation der Rohre mit einer Drehgeschwindigkeit von 1 m/s. Die Prüfkopfposition wird präzise mithilfe von Lichtschranken überwacht. Die Spurbreite beträgt 50 mm, hierbei kommen spezielle zweikanalige SE-Prüfköpfe zum Einsatz.

Karl Deutsch Prüf- und Messgerätebau GmbH + Co KG
www.karldeutsch.de

Unternehmensinformation

Karl Deutsch Prüf- und Messgerätebau GmbH & Co. KG

Otto-Hausmann-Ring 101
DE 42115 Wuppertal
Tel.: 0202 7192-0
Fax: 0202 714932

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen