nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
06.06.2013

Drucktransmitter von Keller

Druck weitergeben

Drucktransmitter

Keller, Jestetten, stellt ein komplettes Programm an ex-geschützten Drucktransmittern vor. Die eigensicheren Transmitter mit Messbereichen zwischen 0,2 und 1000  bar sind für Messungen aller Art in explosionsgefährdeten Bereichen der Gruppe II (Gas) und der entsprechenden ATEX-Richtlinie einsetzbar. Einzelne Typen aus dem Lieferprogramm sind auch für die Gruppe I (Bergbau) bzw. Gruppe II (Staub) zugelassen. Allen Drucktransmittern der Y-Linie sind ein laut Hersteller sehr geringer Temperaturfehler und eine entsprechend hohe Messgenauigkeit gemeinsam. Der integrierte Temperatursensor und eine digitale Zusatzschaltung erlauben die Aufteilung der Spanne der vorgesehenen Betriebstemperatur in bis zu 120 Abschnitte von 1,5 Kelvin Breite. Nach einem mathematischen Modell werden im Zuge der Werkskalibrierung die Kompensationswerte für TK Nullpunkt und TK Verstärkung für jeden dieser Abschnitte einzeln berechnet und im Transmitter gespeichert. Im laufenden Betrieb werden diese Werte je nach Temperatur in den analogen Signalpfad eingespeist, ohne bei der Signalverarbeitung die Dynamik von 2 kHz zu reduzieren. Über den typischen Temperaturbereich von –10 °C bis +80 °C kann so ein messtechnisch relevantes Gesamtfehlerband von ±0,8  %  FS erreicht werden. Sämtliche Fehlerquellen von der Linearität bis zur Bereichstoleranz sind darin enthalten.

Die Drucktransmitter der X-Linie (Serie 30) verfügen zudem über eine Mikrocontroller-basierte Auswerteelektronik für höchste Genauigkeit. Jeder Transmitter wird über den gesamten Druck- und Temperaturbereich ausgemessen. Aus diesen Messdaten wird ein mathematisches Modell berechnet, womit sämtliche reproduzierbaren Fehler korrigiert werden können. Damit will der Hersteller die hohe Genauigkeit als Fehlerband innerhalb des gesamten kompensierten Druck- und Temperaturbereichs garantieren. Für die Industrie-Transmitter stehen wahlweise zwei kompensierte Temperaturbereiche zur Verfügung: –10 bis +80  °C und 10 bis 40  °C. Die Pegelsonden werden nur im Temperaturbereich von 0 bis 50  °C ausgemessen. Der berechnete Druckwert kann über die Schnittstelle ausgelesen werden und wird gleichzeitig als analoges Signal aufbereitet. Das Fehlerband zwischen 10 und 40  °C beträgt am digitalen Ausgang maximal ±0,05  % des Vollbereichs.

Unterschiedliche Bauformen, elektrische Signale und mechanische Anschlussformate sollen die Einsatzfähigkeit der eigensicheren Drucktransmitter in einer großen Bandbreite von Applikationen garantieren. Es stehen Bauformen mit innen liegender Dichtung sowie voll verschweißte und frontbündig abschließende Versionen zur Verfügung, die den Druck absolut, als Barometer oder relativ zum Umgebungsdruck messen. Der Druckanschluss ist mit unterschiedlichen Gewinden und der elektrische Anschluss mit unterschiedlichen Steckern und Kabeln möglich.

Anwender können sowohl zwischen industrietypischen Messsignalen in 3-Leiter-Technik (0 bis 5  V / 0 bis 10  V) und 2-Leiter-Technik (4 bis 20  mA) als auch bei den hochpräzisen Drucktransmittern und Tauchsonden der Serie 30 mit einer zusätzlichen RS485-Schnittstelle neben dem Analogausgang wählen.

Keller AG für Druckmesstechnik
www.keller-druck.com

Unternehmensinformation

KELLER Gesellschaft für Druckmesstechnik mbH

Schwarzwaldstr. 17
DE 79798 Jestetten
Tel.: 07745 9214-40
Fax: 07745 9214-80

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen