nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
26.04.2010

Drucktransmitter der Serie 21 Y

Temperaturspanne in kleinen Abschnitten

Drucktransmittern der Serie 21 Y

Drucktransmittern der Serie 21 Y

Die Schweizer Keller AG für Druckmesstechnik, Jestetten, hat in den Drucktransmittern der Serie 21 Y ein neues Konzept zur Immunisierung gegen elektromagnetische Felder (EMV) und zur Temperaturkompensation umgesetzt. Mit Messbereichen zwischen 2 und 1 000 bar eignen sich die Transmitter bei – 20 bis 100 °C laut Hersteller für sämtliche industrielle Applikationen auch im direkten Umfeld von Frequenzumrichtern. Über den gesamten Standardtemperaturbereich von – 10 bis 80 °C soll ein Fehlerband von maximal ± 1,5% FS sichergestellt sein. Da die Transmitter über Temperatur kalibriert werden, entfällt das Kumulieren einer Fehlerliste.

Ein integrierter Temperatursensor und eine digitale Zusatzschaltung unterteilen die Temperaturspanne in bis zu 120 Abschnitte von 1,5 Kelvin Breite. Die Kompensationswerte für Nullpunkt und Verstärkung werden für jeden Abschnitt einzeln berechnet und im Transmitter gespeichert. Im Betrieb werden die Werte je nach Temperatur in den analogen Signalpfad eingespeist, gemäß Hersteller ohne die Bandbreite von 2 kHz zu reduzieren. Wie der Hersteller betont, sind die Transmitter robust gegenüber elektromagnetischen Feldern. Grenzwerte der CE-Norm sollen bei geleiteten und gestrahlten Feldern deutlich unterschritten werden. Auch gegen Fremdspannungen zwischen Gehäuse und Anschluss sind die Transmitter Unternehmensaussagen zufolge äußerst immun und isolieren bis 300 V. Durch die große Fertigungstiefe, den modularen Aufbau und die programmierbare Elektronik sollen sich auch hochvolumige Serien kundenspezifisch fertigen lassen.

Unternehmensinformation

Keller GmbH Druckmesstechnik

Schwarzwaldstraße 17
DE 79798 Jestetten
Tel.: 07745 9214-0
Fax: 07745 9214-50

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen