nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
05.03.2007

Druckkalibratoren Fluke 718 und Fluke 717

Für Prozessinstrumente

Druckkalibratoren Fluke 718 und Fluke 717

Druckkalibratoren Fluke 718 und Fluke 717

Fluke, Kassel, hat seine Druckkalibrator-Serie um neun neue Produkte mit verbesserten Funktionen erweitert. Die kompakten und leichten Druckkalibratoren Fluke 718 bieten eine Komplettlösung für die Druckkalibrierung von Transmittern, Messgeräten und Schaltern. Ihr neues Design schützt laut Hersteller die eingebaute pneumatische Kalibrierpumpe vor Verschmutzung durch flüssige Medien. Somit können die Geräte demnach kostensparend vor Ort gewartet werden. Mit einer Länge von unter 20cm und einem Gewicht von weniger als 1kg ist das robuste Gerät jetzt mit Messbereichen bis 70mbar sowie für 1,7 und 20bar erhältlich. Mittels Druckmessung und Schleifenstrommessung kann man mit ihm nach Herstellerangaben eine große Anzahl von Druckgeräten kalibrieren. Bemerkenswert sind eine Ungenauigkeit im mA-Bereich von 0,015%, eine Funktion zur Berechnung des prozentualen Fehlers für schnelle Gut/Schlecht-Prüfungen vor Ort sowie eine Schalterprüfung und eine Min/ Max- und Hold-Funktion. Die Geräte können auch für Druckmessungen mit einem der 29 Druckmodule der Serie Fluke 700Pxx verwendet werden und eignen sich somit für Anwendungen bis 700bar.

Die Modelle der Serie Fluke 717 umfassen nach eigenen Angaben eine Reihe kostengünstiger Druckkalibratoren, die für Messbereiche bis 70mbar sowie 2, 7, 20, 35, 69, 103, 207 und 345bar erhältlich sind. Sie bieten alle neuen elektronischen Leistungsmerkmale der 718er-Modelle.

Unternehmensinformation

Fluke Deutschland GmbH

In den Engematten 14
DE 79286 Glottertal
Tel.: 069 2222202-00
Fax: 069 222220201

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen