nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
26.04.2010

Drehmomentschlüssel und Drehmomentschraubendreher

Mit Anzeige und Signal

Drehmomentschlüssel und Drehmomentschraubendreher

Drehmomentschlüssel und Drehmomentschraubendreher

Anzeigende Drehmomentschlüssel und Drehmomentschraubendreher von Eduard Wille, Wuppertal, stellen das erreichte Drehmoment auf verschiedene Art und Weise dar. Beispielsweise durch eine Messuhr mit Magnet-Schleppzeiger wie bei der Stahlwille-Serie 71/80 oder durch eine elektronische Anzeige wie bei der Stahlwille-Serie 712/713. Diese werden für Einzelverschraubungen und Kontrollmessungen in Werkstatt und Produktion und für Serienverschraubungen eingesetzt.

Auslösende Drehmomentschlüssel signalisieren das Erreichen des vorher eingestellten Drehmomentwerts. Beispiele sind die Stahlwille-Manoskope der Serien 720Nf, 721, 730, 730N und 755, die für Reparatur, Wartung und bei Serienverschraubungen eingesetzt werden. Die Serie Manoskop 730D vereint in einem Werkzeug beide Funktionen, die unabhängig voneinander gewählt werden können. Die Genauigkeit von Drehmomentschlüsseln muss über mehrere Stufen nachweisbar und zurückverfolgbar sein. Nur so kann die Zuverlässigkeit der gemessenen Werte gewährleistet werden. In der ersten Stufe prüft der Anwender mit einer kalibrierten Prüfeinrichtung, beispielsweise der Stahlwille-Serie 7706 oder 7707.

In der zweiten Stufe wird diese Prüfeinrichtung in einem akkreditierten Kalibrierlaboratorium kontrolliert. Die Akkreditierung dieser Stellen durch den deutschen Kalibrierdienst (DKD) nach der Norm DIN EN ISO/IEC 17025 gewährleistet die Rückführbarkeit der Messmittel auf das nationale Normal gemäß der Norm DIN EN ISO 9001.

Unternehmensinformation

Eduard Wille GmbH & Co.KG

Lindenallee 27
DE 42349 Wuppertal
Tel.: 0202 4791-0
Fax: 0202 4791-200

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen