nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
25.02.2015

Drehgeber ECN 1123 und EQN 1135 von Heidenhain

Mit mechanischem Fehlerausschluss

Drehgeber ECN 1123 und EQN 1135 (Foto: Heidenhain)

Für den Einsatz in sicherheitsgerichteten Anwendungen hat Heidenhain, Traunreut, eine weitere Generation der Drehgeber ECN 1123 und EQN 1135 entwickelt. Sie sind zertifiziert für sicherheitsgerichtete Anwendungen entsprechend SIL 2 (EN 61508) bzw. Kategorie 3, Performance Level d (EN ISO 13849). Darüber hinaus bieten sie einen mechanischen Fehlerausschluss. Ihre formschlüssige Hohlwelle verfügt über ein spezielles Formschlusselement, das bei der Montage sicher in eine entsprechende Nut der Antriebswelle greift und damit ein Durchrutschen der Wellenverbindung verhindert.

Die Drehgeber liefern absolute Positionswerte – in der ersten Ausführung mit einer Singleturn-Auflösung von 23 bit, in der zweiten Ausführung mit einer zusätzlichen Multiturn-Auflösung von 12 bit. Die Datenübertragung erfolgt über die rein serielle, bidirektionale Schnittstelle Endat 2.2. In Functional-Safety-Ausführung geben die Drehgeber über diese Schnittstelle zwei unabhängig voneinander gebildete Positionswerte aus. Der für die Beurteilung von Sicherheitssystemen erforderliche PFHd-Wert, der die Wahrscheinlichkeit eines gefahrbringenden Ausfalls pro Stunde angibt, liegt für diese Drehgeber unter 15 x 10-9. Dank ihres Gehäusedurchmessers von 35 mm erschließen die Drehgeber neue Anwendungen bei beengten Einbauverhältnissen wie z. B. kleinen Servomotoren bis Kantenmaß 40 mm.

Dr. Johannes Heidenhain GmbH
www.heidenhain.de

Unternehmensinformation

Dr. Johannes Heidenhain GmbH

Dr. Johannes-Heidenhain-Str. 5
DE 83301 Traunreut
Tel.: 08669 31-0
Fax: 08669 38609

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen