nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
03.03.2003

Dispermat CC

Testgerät für Coil-Coatings

Dispermat CC

Dispermat CC

Das Testgerät Dispermat CC von VMA-Getzmann dient der Prüfung der Scherstabilität sowie des Entlüftungs- und Benetzungsverhaltens von Coil-Coatings nach einem bewährten Prinzip. Bei der Beschichtung von Bändern aus Stahl oder Aluminium in schnell laufenden Bandbeschichtungsanlagen werden die flüssigen Beschichtungsstoffe (Coil-Coatings) extrem stark beansprucht. Es ist daher unbedingt erforderlich, diese vorher im Labor einem mechanischen Härtetest zu unterziehen.
Bei dem Prüfvorgang wird der Lack (Coating) in ein kleines Gefäß gegeben und durch das Schersystem der gegenläufig arbeitenden hochtourigen High-Speed-Propeller (bis zu 64000 Scherungen/min) einer sehr hohen Belastung ausgesetzt. Nach dem Testvorgang wird das Produkt auf ein Blech aufgerakelt und eingebrannt. Die anschließende Prüfung der Oberfläche zeigt, ob der Lack den gewünschten Qualtätsanforderungen entspricht.

Der Antrieb des Testgeräts verfügt über zwei Antriebswellen, die als Welle/Hohlwelle-Kombination ausgebildet sind und mit einer stufenlos einstellbaren Drehzahl von bis zu 16000 min-1 drehen. Das Gerät ist für Tests aller Arten von Coil-Coatings geeignet.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen