nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
05.09.2017

Differenzdruckmessköpfe von ATEQ

Dichtheitsprüfung

Neu im Programm von ATEQ, Langenau, sind die Differenzdruckmessköpfe F28+ sowie F28 light für die industrielle Qualitätskontrolle.

F28 light (© ATEQ)

Neu im Programm von ATEQ, Langenau, sind die Differenzdruckmessköpfe F28+ sowie F28 light für die industrielle Qualitätskontrolle.

Das Messgerät F28+ hebt die Dichtheitsprüfung laut Hersteller auf ein neues Level, was Geschwindigkeit, Flexibilität und Genauigkeit betrifft. Die Bedienung kann z.B. mit einem Touchscreen-Panel und der herstellereigenen, benutzerfreundlichen Software Winateq 300 erfolgen. Das Gerät wurde speziell für manuelles, halbautomatisches und vollautomatisches Dichtheitsprüfen entwickelt und verfügt über die dafür nötigen Funktionalitäten und Spezifikationen. Als vorteilhaft beschreibt der Hersteller die schnelle und flexible Datenverarbeitung sowie die einfache und schnelle Integration.

F28 light ist nach Firmenangaben das derzeit kleinste Hochleistungs-Differenzdruckmessgerät am Markt. Einer der größten Vorteile: Der Messkopf kann sehr nah am Prüfling platziert werden. Es lassen sich bis zu 50 Messköpfe in Reihe schalten und in einem Netzwerk über die Ethernet-Schnittstelle via ModbusIP steuern.

Die Differenzdruckmessköpfe können unter anderem für Verpackungen, Blister, Uhren und Mobilfunktelefone sowie pneumatische und hydraulische Anschlüsse angewandt werden.

ATEQ Gesellschaft für Messtechnik mbH
www.ateq.de

Unternehmensinformation

ATEQ Gesellschaft f.Messtechnik mbH

Ringstr. 16
DE 89192 Rammingen
Tel.: 07345 9631-0
Fax: 07345 9631-31

Internet:www.ateq.de
E-Mail: zentrale <AT> ateq.de


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen