nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
05.03.2007

Dichtheitsprüfsystem MMS-DPE-Reihe

Mit modularer Technologie

Dichtheitsprüfsystem MMS-DPE-Reihe

Dichtheitsprüfsystem MMS-DPE-Reihe

Ein kompaktes, auf PC-Basis aufgebautes Dichtheitsprüfsystem mit modularer Technologie stellt Zeltwanger, Tübingen, (vormals Speemann, Renningen, siehe Seite 8), vor. Konzipiert für den Einbau in Baugruppenträgern oder als Standgerät, können an die Steuereinheit bis zu zwei Messkreise beliebigen Typs angeschlossen werden. Auf Basis des Modularen Mess- und Steuerungssystems (MMS) steht nun ein 3 HE hohes und 19" breites Gerät zur Verfügung, die MMS-DPE-Reihe. Sie verbindet laut Hersteller die Vorteile der Modularität mit kompakter Bauweise.

Auf dem klaren 6,5"-Farbdisplay mit Touchscreen-Bedienung werden die gleichen Informationen in übersichtlicher Form dargestellt wie auf den Systemen der MMS-DPS-Reihe mit 15"-Display. Zum Einsatz kommen die standardisierten Messkreise dieser Gerätereihe. Damit können in der 3 HE hohen Gehäusevariante zwei Messkreise MMS-DPE-RD/AD (Relativdruck oder Absolutdruck), ein Messkreis MMS-DPE-DD (Differenzdruck) oder ein Messkreis MMS-DPE-MF (Massefluss) eingebaut werden. In einem 6 HE hohen Gehäuse können zwei beliebige Messkreise, auch mit unterschiedlichen Messverfahren, eingeschoben werden. Der komplette Messkreis kann nach vorne herausgezogen und durch Lösen der Schnellverschlusskupplungen innerhalb von wenigen Minuten getauscht werden. Dieses Konzept minimiert nach Herstellerangaben die Stillstandszeiten der Anlage im Störungsfall und soll den kostengünstigen Ausbau auf ein anderes Messverfahren ermöglichen.

Funktionen wie die grafische Darstellung des Messverlaufs in Echtzeit, Diagnosemodus oder der aktive Pneumatikplan stehen ebenso zur Verfügung wie verschiedene Schnittstellen. Mit diesen kann das Gerät über einen Feldbus an Steuerungen angekoppelt werden. Zudem lassen sich Daten mit übergeordneten Datenerfassungs- und Auswertungssystemen austauschen.

Unternehmensinformation

ZELTWANGER Dichtheits- und Funktionsprüfsysteme GmbH

Maltschachstr. 32
DE 72144 Dußlingen
Tel.: 07072 92897-501
Fax: 07072 92897-555

Internet:www.zeltwanger.de
E-Mail: dichtheit <AT> zeltwanger.de


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen