nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
04.11.2002

Diastar-3000-Serie

Neue Frästechnik für die Prüfkörperherstellung

Diastar-3000-Serie

Diastar-3000-Serie

Für die problemlose Herstellung von Prüfkörpern (Schulterstäbe, Proben) wurde die Diastar-Serie 3000 von Mutronic konzipiert, welche in Verbindung mit neu entwickelten VHM-Hochleistungsfräsern nahezu jeden Werkstoff präzise und mit höchster Oberflächenqualität bearbeiten kann.

Der Ablauf erfolgt vollautomatisch in verschiedenen Fräsroutinen, wobei die Vorschubparameter sowie die Drehzahl und Werkzeugauswahl per Tastenklick gesteuert werden kann. Eine umfangreiche Bibliothek aller heute eingesetzten Prüfnormen ermöglicht eine sekundenschnelle Einstellung auf die jeweilige Kontur und Werkstoffart. Alle Arten von Werkstoffen, auch faserverstärkte und mit Füllstoffen versehene Kunststoffe, werden mit optimalen Ergebnissen und Voraussetzungen für eine nachfolgende Prüfung konturgefräst. Durch den CNC-gesteuerten Ablauf werden Fehlerquellen, wie sie beim manuellen Durchziehen auf Schablonen Fräseinrichtungen auftreten, ausgeschlossen. Zudem ist der Ablauf wesentlich einfacher, rationeller und kostengünstiger, da das Einlegen von Schablonen und deren Bevorratung entfällt. Bei Inkrafttreten neuer Prüfnormen stehen dem Anwender kostenlos Software-Updates zur Verfügung.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen