nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
01.09.2004

Diamet

Durchmesserbestimmung

Am Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT, Aachen, (Vertrieb: Fraunhofer-Allianz Vision, Erlangen) wurde das neuartige optische Messsystem Diamet zur hochgenauen (<10mm) Durchmesserbestimmung von großen, rotationssymmetrischen Körpern (bis 650mm) wie z.B. Druckwalzen oder Turbinenwellen entwickelt.

Die Messung von großen Innen- und Außendurchmessern ist eine Messaufgabe, die im Maschinen- und Anlagenbau (z.B. Turbinenwellen), der Lagerherstellung und der Druckindustrie von grundlegender Bedeutung ist. Eine genaue Abtastung des gesamten Umfangs ist häufig nicht notwendig, da bei den Bearbeitungsverfahren Formfehler des Zylinders nicht zu erwarten sind.

Bei der Entwicklung des Systems wurden innovative Komponenten zu einem optisch messenden System zusammengeführt und dahingehend optimiert, dass eine hochgenaue, automatisierte und zuverlässige Durchmesserbestimmung bei stark unterschiedlichen Werkstückgrößen möglich wird. Eine wesentliche Rolle spielt die Entwicklung eines Auswertealgorithmus, mit dem die gewonnenen Messdaten in Durchmesserwerte zurückgerechnet werden können. Auch Messungen auf hochreflektiven Oberflächen sind möglich.

Unternehmensinformation
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen