nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
04.10.2013

Detektion von Kunststoffpellets mit Purity Scanner von Sikora

Detektion intransparenter Pellets

Detektion von Kunststoffpellets mit Purity Scanner

Auf der diesjährigen Düsseldorfer Kunststoffmesse K im Oktober präsentiert Sikora, Bremen, den Purity-Scanner. Damit lassen sich nach Herstellerangaben Verunreinigungen ab 50 µm auf und in Kunststoffpellets detektieren, selbst wenn diese intransparent sind. Ziel sei eine 100-Prozent-Kontrolle des Rohmaterials. Das System vereint die Vorteile eines Röntgensystems mit denen eines optischen Systems, heißt es beim Hersteller. Neuartig ist das Transportprinzip innerhalb des Geräts. Die Zuführung der Pellets erfolgt – im Gegensatz zu herkömmlichen Geräten – nicht über ein Förderband, sondern über eine vibrierende Rampe. Mit einem Förderband können laut Hersteller zusätzliche Kontaminationen eingebracht werden. Zudem komme das Material im Purity-Scanner nicht mit der Umgebungsluft in Kontakt. Die Pellets durchlaufen bei der Inspektion einen hermetisch geschlossenen Kanal, was absolute Reinheit garantieren soll. Der Durchsatz liegt für XLPE-Pellets bei 500kg/h. Größere Durchsatzmengen können durch eine Parallelschaltung von Scanner-Systemen erreicht werden.

Sikora AG
www.sikora.net

Unternehmensinformation

SIKORA AG

Bruchweide 2
DE 28307 Bremen
Tel.: 0421 48900-0
Fax: 0421 4890090

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen