nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
01.01.2015 Anzeige

Der CMOS Trend . Next Generation e2v line scan

e2v UNiiQA+ Zeilenkameras

e2v UNiiQA+ Zeilenkameras

Der Siegeszug der CMOS Sensoren in Kameras für Industrieanwendungen ist ungebrochen und zeigt sich in zahlreichen Modellen bei allen wichtigen Herstellern: CMOS Sensoren von Aptina, CMOSIS, e2v, ON Semi und inzwischen auch Sony finden sich in allen Portfolios. Aufgrund der herausragenden Balance aus Empfindlichkeit, Bildqualität, Auslesegeschwindigkeit, Leistungsaufnahme, Einfachheit der Integration und Preis basieren fast alle Sensor-Neuentwicklungen für Industriekameras auf CMOS Technologie.

Dieser Trend ist seit einigen Jahren auch bei Zeilenkameras sichtbar, neue Kameras mit CCD Sensoren kommen kaum noch auf den Markt. Ein großer Schritt für e2v – eine Firma mit jahrelanger Erfahrung in CCD und CMOS Sensordesign und -Fertigung – war das sog. iCMOS- Projekt, das 2010 startete. An dessen Ende stand ein herausragender CMOS Multi-Line Sensor in monochrom und Farbe. Dieser Sensor - dessen Design weiter optimiert wird - ist heute in den ELiiXA+ Zeilenkameras in 8k und 16k Auflösung mit bis zu 100 kHz Zeilenrate zu finden. Mit diesen Leistungsdaten haben die ELiiXA+ Zeilenkameras weltweit großen Erfolg in komplexen Applikationen, z.B. bei der Inspektion technischer Folien oder Gläser, in der Halbleiterproduktion, der LCD-Inspektion und anderen High-End Anwendungen.

Zeilenkamera-Anwendungen, die in höheren Stückzahlen umgesetzt werden kommen meist aus Bereichen wie Lebensmittel, Paket- und Postsortierung, Druck- und Label-Inspektion, Papierproduktion u.ä.. Dort herrschen zwar meist geringere Anforderungen an die physikalische Pixelauflösung, die Zeilengeschwindigkeiten müssen hier aber auch kontinuierlich gesteigert werden um mit den verbesserten Produktionsprozessen mithalten zu können. Gleichzeitig stehen diese Anwendungen häufig unter großem Kostendruck. Um in diesen hochvolumigen, preissensitiven Bereichen heutige Inspektionslösungen einen großen Schritt weiterzubringen, stellt e2v eine vollständig neu entwickelte Kameraserie auf Basis der iCMOS Sensoren vor: UNiiQA+, Zeilenkameras in monochrom und Farbe. Sie sind entwickelt mit speziellem Fokus auf Kosteneinsparungen und Geschwindigkeitsvorteile im mittleren Auflösungsbereich.

Ein breites Spektrum

Die UNiiQA+ Zeilenkameraserie gibt es in monochrom und Farbe. Das Sensordesign entspricht demjenigen der ELiiXA+ Kameras, ist allerdings anstelle von 4 gleichzeitig aktiven Zeilen auf ein einzeiliges (monochrom) bzw. zweizeiliges (color) Design reduziert worden.

Sensorarchitektur ELiiXA+ und UNiiQA+ im Vergleich

Die UNiiQA+ Essential und UNiiQA+ High-Speed decken die Auflösungen 512, 1024 und 2048 mit 10µm sowie 4096 Pixel mit 5µm Pixelgröße ab. Für die Auflösungen bis 2048 Pixel entsprechen die 10µm Pixel genau der Größe, die bei der CCD Vorgängertechnologie häufig im Einsatz war. So kann in diesen Anwendungen das optische Setup ganz oder weitgehend unverändert (sofern man von 14µm Pixelgröße kommt) gelassen werden, bei den 4k 5µm Sensoren kann sogar noch eine kompakte C-Mount Optik mit großem Bildkreis eingesetzt werden, was zu geringen Gesamtsystemkosten beiträgt. Die bis zu 40 kHz (Essential) bzw. 100 kHz (High-Speed) Zeilenraten der Kameras verdoppeln bzw. verdreifachen in etwa die Maximalgeschwindigkeit heutiger CCD Zeilenkameras – Zukunftssicherheit auch für künftige Produktgenerationen.

Der CMOS Sensor spielt seine Vorteile bei den Geschwindigkeiten bis 100 kHz voll aus: mit 100% Fill-Faktor, einer hohen Empfindlichkeit bis hinein in den Nah-Infrarot Bereich, einem Signal/Noise Verhältnis von 68dB und herausragender Linearität liefert er klare, kontrastreiche und rauscharme Bilder.

Empfindlichkeitsvergleich CMOS und CCD Sensoren der aktuellen Kamerageneration

benötigtes Licht für definierte SNR - CMOS und CCD im Vergleich

Aufgrund des hochintegrierten CMOS Designs geben sich alle UNiiQA+ Kameras äußerst genügsam. Mit nur 150g Gewicht und Abmessungen von 60 x 60 mm sind sie sehr kompakt, die Leistungsaufnahme beträgt gerade einmal 3.5 W. Aufgrund der geringen Verlustleistung kann die Kamera bei Umgebungstemperaturen von bis zu 55°C betrieben und mit Power-over-Camera Link (PoCL) versorgt werden.

Camera Link (Base oder Medium/Full) ist aufgrund der Stabilität, Transferleistung und Kontrollierbarkeit nach wie vor das weitverbreitetste Interface für Zeilenkameranwendungen. Die Datenraten von bis zu 400 MB/Sekunde der UNiiQA+ Serie übersteigen die Transferleistung von GigE Vision deutlich. Daher werden bereits in 2015 Modelle mit dem Framegrabber-losem Interface USB3 Vision folgen.

Keep it simple - Eine für alles

Auch die Modellpolitik der UNiiQA+ Modelle zielt auf eine einfache, simple und damit kostengünstige Logistik ab: Lagerhaltung, Forecasting und die Ersatzteilthematik wird stark vereinfacht, da es für UNiiQA+ in jeder Familie (Farbe/Monchrom, Essential oder High-Speed) neben den Modellen für die einzelnen Auflösungen eine All-In-One Variante gibt: die UNiiQA+ Versatile Kamera kann per Software in 4096, 2048, 1024 und 512 Pixel Auflösung konfiguriert werden, ohne dass Einschränkungen bezüglich der Auslesegeschwindigkeit gemacht werden müssen und ohne dass mehr Daten als benötigt von der Kamera transferiert werden. Damit deckt zum ersten Mal eine einzige Kamera ein vielfältiges Spektrum an Anwendungen ab. Für die gesamte Logistik ein großer Vorteil!

Investitionen sichern

Ein wichtiges Kriterium für alle industriellen Inspektionslösungen ist neben der reinen Kameratechnologie auch die Langzeitverfügbarkeit. Hier beweist e2v seit Jahrzehnten eine große Stärke: da e2v auch über den gesamten Sensor-Prozess (Design, Fertigung, Packaging) verfügt, ist ein vollständiges Lifecycle-Management garantiert. So werden heute noch M2 Kameramodelle geliefert, die im Jahr 2001 auf den Markt gebracht wurden. Diese Langzeitverfügbarkeit sichert die Investition in den Entwicklungsaufwand auf Kundenseite.

Leistungssteigerung in allen Anwendungen und Branchen

Mit der UNiiQA+ Zeilenkamera Serie bietet e2v eine innovative Technologie für ein großes Anwendungsspektrum in allen Branchen. Neben der Vielfalt an Auflösungen, der hohen Geschwindigkeit, der Wahlfreiheit für monochrome und farbige Sensoren, der robusten und kompakten Bauart bieten die Kameras eine exzellentes Preis-/Leistungsverhältnis. Damit werden sie allen Anforderungen gerecht und tragen dazu bei, heutige Inspektionslösungen technologisch weiterzuentwickeln und erfolgreich zu vermarkten.

e2v UNiiQA+ monochrome Zeilenkameras:

http://www.rauscher.de/Produkte/Kameras/e2v-Zeilenkameras-Monochrom/UNiiQA-Plus/

e2v UNiiQA+ Farbzeilenkameras:

http://www.rauscher.de/Produkte/Kameras/e2v-Zeilenkameras-Farbe/UNiiQA-Plus-Color/

Unternehmensinformation

RAUSCHER GmbH

Johann-G.-Gutenberg-Str. 20
DE 82140 Olching
Tel.: 08142 44841-0
Fax: 08142 44841-90

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen