nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
20.04.2011

Datenlogger der Serie DCX

Autonome Füllstandsmessung

Datenlogger der Serie DCX

Datenlogger der Serie DCX

Um Grundwasserpegel oder Füllstände in Tanks hydrostatisch zu messen, bietet Keller, Jestetten, die Datenlogger der Serie DCX an. Je nach Peilrohr stehen Sondendurchmesser von 16, 18 und 22 mm zur Verfügung. Der DCX-16 kommt an Orten zum Einsatz, wo jeder Millimeter zählt. Der Drucksensor ist in das Loggergehäuse eingeschweißt. Wasserdicht verschraubt, arbeitet er als batteriebetriebener Datensammler mit Absolutdrucksensor. Bei geringen Wassertiefen kann mit einem zweiten Logger der Einfluss der Luftdruckschwankungen an der Oberfläche separat aufgezeichnet werden. Der Differenzdruck beziehungsweise Füllstand lässt sich dann im PC durch Subtraktion der mit Zeitstempel versehenen Messdaten der einzelnen Logger errechnen. Die Version DCX-16 SG/VG bietet zudem einen Kabelausgang, um den Umgebungsluftdruck zu messen.

Mit einem 18 mm großen Durchmesser eignet sich der DCX-18 als autonomer Datenlogger für Langzeitmessungen von Druck, Wassertiefe und Temperatur. Die Mikroprozessor-Elektronik kompensiert Linearitäts- und Temperaturabweichungen. Es sind unterschiedliche Betriebsarten mit Absolutdruck- oder Überdrucksensor mit Ausgleichskapillare lieferbar. Die Messdaten werden in einem nichtflüchtigen Speicher abgelegt. Die Datenlogger des Typs DCX-22 AA mit 22 mm Außendurchmesser erfassen und kompensieren Schwankungen des Umgebungsluftdrucks über einen wasserdicht eingebauten Luftdrucksensor. Sie überstehen den Einsatz in feuchter Umgebung sowie kurzzeitige Überflutung. Die verwendete Elektronik erfasst die Signale der Druck- und Temperatursensoren, korrigiert Linearitäts- oder Temperaturabweichungen nach einem mathematischen Modell und liefert die entsprechenden Werte an den Datenlogger.

Ab einem Durchmesser von 2 Zoll können die Messsonden auch mit einer aufschraubbaren Datenfernübertragungseinheit für Mobilfunk zusammenarbeiten, so dass sich Messwerte per E-Mail oder SMS an die Auswerteeinheit übermitteln lassen.

Unternehmensinformation

Keller GmbH Druckmesstechnik

Schwarzwaldstraße 17
DE 79798 Jestetten
Tel.: 07745 9214-0
Fax: 07745 9214-50

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen