nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
06.07.2011

Datenanalyseprogramm Statistica

Integrationsfähig

In der neuen Version 10 des Datenanalyseprogramms Statistica von StatSoft, Hamburg, wurden die Werkzeuge für die Datenintegration weiter ausgebaut. In vielen Industriebetrieben werden Produktionsdaten in heterogenen Datenstrukturen gehalten. Oft gibt es zwar zentrale Datenbanken (LIMS, MES, Produktionsleitsystem), doch häufig existieren daneben lokale Lösungen für die Verwaltung zusätzlicher Daten. Dies sind z. B. intern entwickelte Access-Programme oder entsprechende Realisierungen auf der Basis von Open-Source-Datenbanken (z. B. MySQL). Manchmal existieren sogar noch seit Jahren gepflegte Tabellen und Listen im MS Excel-Format.

Wenn umfassende Datenauswertungen erwünscht sind, stehen die Unternehmen vor der Entscheidung, ob sie zunächst die Datenhaltung in ihrer Organisation vereinheitlichen müssen oder ob es gelingen kann, bereits auf der Basis der verfügbaren Strukturen auch automatisierte Lösungen, z. B. für effiziente SPC, zu etablieren.

Der Enterprise Manager ermöglicht die Integration aller Datenquellen in einer zentralen Umgebung, die in der neuen Version die Vergabe von Berechtigungen nicht nur für Abfragen und Auswertungen, sondern auch für die Datenquellen selbst unterstützt. Darüber hinaus kann nun mit geringem Aufwand für die Erfassung zusätzlicher Daten ein leicht zu konfigurierendes Web-Interface eingerichtet werden. Damit wird die Integration der vorhandenen und neuen Datenquellen zu einem Teil der Datenanalyse.

Unternehmensinformation

StatSoft (Europe) GmbH

Poßmoorweg 1
DE 22301 Hamburg
Tel.: 040 468866-0
Fax: 040 468866-77

Internet:www.statsoft.de
E-Mail: info <AT> statsoft.de



Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen