nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
13.01.2003

CSM 1

Farbsensor

CSM 1

CSM 1

Für alle Anwendungen, in denen Objekte unter engen Montageverhältnissen anhand ihrer Farbe identifiziert, sortiert und kontrolliert werden sollen, eignet sich der Farbsensor CSM 1 von Sick. Er ist nur so groß wie ein Würfelzucker und besonders kompakt. Die zu erkennenden Farben und die Toleranzwerte können einfach eingelernt werden. Schaltfolgen bis 1,5kHz erlauben die Farberkennung bei hohen Durchsatzleistungen z.B. von Zuführ- und Verpackungsanlagen.

Der Sensor arbeitet mit einer 3-Farb-LED als Sendelichtquelle. Rotes, grünes und blaues Licht werden emittiert und vom Tastgut reflektiert. Die Remission wird vom Mikroprozessor des Farbsensors hinsichtlich der spektralen Farbanteile, der Sättigung sowie der Helligkeit ausgewertet. Die errechneten Werte für die Farbzusammensetzung des Tastobjekts werden mit gespeicherten Referenzwerten und zulässigen Toleranzen verglichen und bei Übereinstimmung ein Schaltausgang aktiviert. Der Referenzwert wie auch die drei wählbaren Toleranzstufen werden bedienfreundlich im Teach-in-Verfahren eingelernt.

Gerade in der automatisierten Verpackungstechnik findet der Farbsensor ein breites Anwendungsfeld. Zu den häufigsten Aufgabenstellungen gehören die Zuordnung und Kontrolle von Verpa-ckungen, Anwesenheits- und Lagekontrollen, die Überwachung von Spendevorgängen, das Erkennen farbiger Druckmarken, das Erfassen von Etiketten oder Steuerbanderolen, Vollständigkeitskontrollen sowie das Zuordnen und Überwachen von Verschlüssen.

Unternehmensinformation

Sick AG

Erwin-Sick-Str. 1
DE 79183 Waldkirch
Tel.: 07681 202-0
Fax: 07681 202-3863

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen