nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
30.09.2011

Code-Grading von Barcode, Datamatrix-Code, Composite Codes, 4-State, MicroPDF

Beurteilung von Qualität und Güte aller Codes

Code-Grading

Code-Grading

Kennzeichnung und Identifikation sind dynamische Wachstumsbrachen und auf dem Großteil aller industriell hergestellter Produkte ist heute ein ein- oder zweidimensionaler Code aufgebracht. Zur eindeutigen Rückverfolgbarkeit von Produkten tragen diese Codes oft eindeutige Kennungen wie z.B. Seriennummer, Ablaufdatum, Produktionslos, Prozesslinie und anderes.

Das Beispiel einer Pharma-Verpackung zeigt, dass die codierte Information an vielfältigen Stellen später wieder zurückgelesen, validiert und abgeglichen wird: Bei Herstellung, Befüllung, Versand, Warenein- und -ausgang in verschiedenen Lagern bis hin zur Verabreichung wird der Code immer wieder ausgelesen. Da nur ein einwandfreier Code von allen späteren Lesegeräten sicher und fehlerfrei gelesen werden kann, muss im Produktionsprozess nicht nur der Code sicher aufgebracht, sondern auch direkt die Güte des Codes überprüft werden.

Üblicherweise werden hierfür stichprobenartig einzelne Produkte aus dem Prozess ausgeschleust mit einem externen optischen, meist laserbasierten Offline-Verifier geprüft. Die Beurteilung von Qualität und Güte (das sog. Code-Grading) eines Codes ist in entsprechenden ISO/IEC Normen geregelt.

Durch dieses Offline-Verfahren kann in schnellen Prozessen wie Schachteldruck nur sehr spät auf Qualitätsschwankungen reagiert werden, was eine hohe Prozessunsicherheit und ggf. hohe Kosten nach sich ziehen kann.

Moderne Bildverarbeitungssysteme bieten heute die benötigte Performance, um auf schnellen Maschinen ein 100% Code-Grading zu realisieren.

Die Matrox Softwarebibliothek MIL implementiert alle gebräuchlichen Codes: Bar-, Datamatrix- und Composite-Codes genauso wie 4-State (IMB), MicroPDF und viele mehr. Zusätzlich sind jetzt die ISO/IEC Normen zum Code-Grading enthalten: Modulation, Symbol Contrast, Print-Growth, Non-Uniformity, Decodability und alle anderen Qualitätsmerkmale der ISO-Normen werden ausgewertet. Es ist sichergestellt, dass die Grading-Ergebnisse der mit MIL ausgewerteten Bildaufnahmen identisch sind mit den Messwerten der führenden Offline-Verifiern.

MIL als Software-Bibliothek ist komplett unabhängig von der eingesetzten Hardware: sie läuft auf allen PC-Plattformen unter Windows und Linux 32 Bit und 64 Bit. Sie arbeitet mit Flächen- und Zeilenkameras aller Hersteller und auch intelligente Kameras wie die Matrox Iris GT können mit MIL programmiert werden. Mit der MIL Bibliothek ist der Entwickler vollkommen frei in der Entscheidung wie und mit welchen Technologien er sein Bildverarbeitungssystem aufbaut.

Für ein Grading-System liegen die Vorteile eines Kamera- und PC-basierten Systems auf der Hand: Performance, Flexibilität (ein Kamerasystem kann zusätzliche Prüfaufgaben übernehmen), und die Möglichkeit der Inline-Prüfung bei gleichzeitig identischen Ergebnissen zu herkömmlichen Offline-Verifiern eröffnen neue Möglichkeiten im Bereich Kennzeichnung, Identifikation der Verpackungsindustrie.

Link - Neues zur VISION 2011

http://www.rauscher.de/Aktuelles/News/

Unternehmensinformation

RAUSCHER GmbH

Johann-G.-Gutenberg-Str. 20
DE 82140 Olching
Tel.: 08142 44841-0
Fax: 08142 44841-90

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen