nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
14.04.2005

CMM Master Control Center

Fernüberwachung von Koordinatenmessgeräten

XCL-Serie

XCL-Serie

Wenn z.B. in einem Unternehmen an zwei verschiedenen Produktionsstätten gleiche Bauteile auf KMGs gemessen werden, ist es meist sinnvoll, die Messprozesse von nur einer Zentrale aus zu kontrollieren. Außerdem empfiehlt es sich, an beiden Standorten mit identischer Messstrategie vorzugehen und identische Messprogramme, Tasterkonfigurationen etc. zu verwenden.
Hierzu hat Carl Zeiss 3D Metrology Services, Aalen, das CMM Master Control Center, einen Leitstand zum Regeln, Lenken und Sichern der Koordinatenmesstechnik, entwickelt. An diesen sind alle Messgeräte und Offline-Stationen standortübergreifend angeschlossen. Es werden Messgeräte, -programme und -protokolle darüber verwaltet und Informationen sowie Wissen geordnet und ausgetauscht.
Um für eine Fernüberwachung alle notwendigen Informationen bezüglich der Messprozesse an einem dezentralen Standort kontrollieren zu können, waren weitere Funktionen notwendig:
Mit der neuesten Komponente des Control Centers, der Onboard-Diagnostics für Koordinatenmessgeräte, sollen sich laut Hersteller die Stillstandszeiten reduzieren und die Performance der Koordinatenmessgeräte verbessern.
Die Koordinatenmessgeräte sind demnach nunmehr in der Lage, ihren aktuellen Gerätezustand laufend zu überwachen und zyklisch onlin an den Leitstand zu melden. Ferner steht den QS-Verantwortlichen ein sogenanntes Diagnose-Cockpit zur Verfügung, mit dem man auf einen Blick den Zustand aller betriebenen Maschinen online abfragen kann.
Über eine Web-Applikation im Firmen-Intranet werden diese Daten für jeden Zugriffsberechtigten per Internet Explorer zur Verfügung gestellt. So kann z.B. der QS-Verantwortliche in Stuttgart den aktuellen Zustand der global installierten Zeiss-Koordinatenmessgeräte in Asien oder den USA online an seinem Bildschirm kontrollieren und analysieren. Ihm stehen unter anderem folgende Daten zur Verfügung: die Fahrwege und die Beschleunigungszyklen aller Achsen sowie die Anzahl der Antastungen, Kollisionen und Tasterwechsel.
Auch der Anwendungstechniker vor Ort bekommt je nach Konfiguration des Systems bei jedem Start eines CNC-Programms alle relevanten Informationen über den Zustand und die Performance seines Koordinatenmessgeräts direkt am Auswerterechner webbasiert angezeigt.
Notwendige Aktionen wie z.B. das Einplanen einer Wartung oder der Austausch einer verschlissenen Komponente werden direkt visualisiert. Sämtliche von der Steuerung gesammelten Daten werden zyklisch und betriebssystemunabhängig auf dem Auswerterechner gespeichert und ebenso wieder synchronisiert.
Mit dem Onboard-Diagnostics sollen sich nach Herstellerangaben die Geräteverfügbarkeit durch rechtzeitiges Einleiten präventiver Maßnahmen und die Betriebssicherheit durch ständiges Überwachen der Geräteparameter erhöhen. Zudem lässt sich die Restlaufzeit bis zur nächsten Wartung oder dem Austausch einer Komponente online berechnen.

Unternehmensinformation

Carl Zeiss Industrielle Messtechnik GmbH

Carl-Zeiss-Str. 22
DE 73447 Oberkochen
Tel.: 07364 20-0
Fax: 07364 20-3870

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen