nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
04.10.2006

CameraLink-Framegrabber: mvHyperion-Cle

Für PCI-Express

CameraLink-Framegrabber: mvHyperion-Cle

CameraLink-Framegrabber: mvHyperion-Cle

Mit der mvHyperion-Cle hat Matrix Vision, Oppenweiler, einen CameraLink-Framegrabber entwickelt, der das Arbeiten mit hochauflösenden Kameras erleichtern soll.

Aufgrund der PCI-Express-Schnittstelle erreicht der Framegrabber eine Datenübertragungsrate von 250MB/s beziehungsweise einen Pixeltakt von 85MHz je Kamera. Im Vergleich dazu können mit einem herkömmlichen PCI-Bus Daten mit maximal 133 MHz übertragen werden. Auf diese Weise ist es laut Hersteller möglich, parallel zwei voneinander unabhängige CameraLink-Kameras mit Base-Konfiguration zu betreiben.

Der Framegrabber verfügt über einen lokalen DDR-RAM-Speicher mit 64MB und vier Schnittstellen am Slotblech. Über die beiden MiniCL-Schnittstellen lassen sich zwei CameraLink-Kameras steuern, zwei weitere Stecker versorgen die Kameras mit Strom. Außerdem gibt es optoisolierte Ein- und Ausgänge zur Trigger- und Blitzsteuerung. Im Lieferumfang enthalten sind Treiber für Linux und Windows sowie die Basisversion der Bildverarbeitungsbibliothek mvImpact.

Der Framegrabber lässt sich vielseitig einsetzen. So ist es zum Beispiel möglich, mit zwei schnellen und hochauflösenden Kameras ein Objekt aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten oder zwei Kameras mit niedriger Auflösung einzusetzen, um das Ergebnis einer hochauflösenden Kamera zu erhalten.

Unternehmensinformation

MATRIX Vision GmbH

Talstr. 16
DE 71570 Oppenweiler
Tel.: 07191 9432-0
Fax: 07191 9432-88

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen