nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
04.10.2006

CAD-basierte Mess-Software Calypso 4.4

Funktionen für verformbare Teile

Carl Zeiss Industrielle Messtechnik, Oberkochen, bietet die CAD-basierte Mess-Software Calypso in der Version 4.4 an. Die Lösung wurde vor allem in den Bereichen Vast Navigator, beim Messen an verformbaren Teilen sowie um weitere grafikunterstützte Funktionen erweitert.

Die Funktion Vast Navigator optimiert nun das Messen mit Scanning, indem sie abhängig von Tastergeometrie und vorgegebenen Toleranzen für jedes einzelne Element die optimale Scan-Geschwindigkeit wählt. Bei einer groben Toleranz und steifem Taster ist die Geschwindigkeit sehr hoch, bei einer engen Toleranz langsam genug, um die Toleranz sicher einzuhalten. Dieses Merkmal soll gewährleisten, dass nie zu schnell und immer mit ausreichender Sicherheitsreserve gescannt wird.

Eine andere Optimierung bietet die Funktion Knickstelle, um kleine Elementeübergänge, etwa Geometrien an Ventilsitzen, präzise prüfen zu können. Unmittelbar aufeinanderfolgende unterschiedliche Geometrien werden als Gesamt-Linienzug gescannt. Die Aufnahme extrem vieler Messpunkte bei diesen sehr kleinen Dimensionen soll stabile Messergebnisse für die einzelnen Geometrieelemente und deren Weiterverknüpfungen zum Beispiel zu Schnittpunkten ermöglichen. Ziel ist es, Konturen automatisiert messen zu können, die sonst nur manuell auswertbar wären.

Zu den weiteren Neuerungen zählt ein Feature für schnelles Messen von Karosserieteilen. Dabei besteht die Möglichkeit, ein Koordinatensystem für neue Elemente vorzugeben. So lassen sich beispielsweise Maß und Lage von Bohrungen in einem Blech in diesem gewählten lokalen Koordinatensystem sehr schnell bestimmen. Die Anwender können jederzeit bestehende Koordinatensysteme anwählen oder neue definieren.

Zudem optimierte der Hersteller das CAD-gestützte Programmieren, mit dem sich Messprogramme noch komfortabler offline erstellen lassen.

Unternehmensinformation

Carl Zeiss Industrielle Messtechnik Mess- und Kalibrierzentrum

Carl-Zeiss-Straße 4-54
DE 73447 Oberkochen
Tel.: 07364 20-3731
Fax: 07364 20-4511

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen