nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
04.10.2006

C3-ProfileCheck

Alles in einem

C3-ProfileCheck

C3-ProfileCheck

Mit dem C3-ProfileCheck stellt Automation Technology, Trittau, ein komplettes Prüfsystem für die automatische 3D-Inspektion direkt in der Fertigung vor. Es besteht aus einem 3D-Messkopf mit Lichtschnittsensor und Laserliniengenerator, einem Linearsystem zum Verfahren des Messkopfs, einem Bildverarbeitungsrechner (IPC) mit CameraLink-Framegrabber und SPS-Kommunikationskarte sowie der 3D-Inspektions-Software C3-Inspektor.

Ausgestattet mit dem Sensor C3-1280 kann es mit einer Profilrate von 28,8kHz die Oberfläche des Prüfobjekts mit hoher Auflösung und Geschwindigkeit abtasten. Die Messbreite liegt wahlweise bei 25, 50, 100 oder 200mm. Andere Maße lassen sich auf Anfrage realisieren. Die Höhenauflösung beträgt dabei je nach Messbreite und Oberflächeneigenschaften zwischen 2 und 19µm. Die Verfahreinheit verfügt über eine Linearachse mit einer Hublänge von 100, 200, 400 oder 600mm, wobei auch diese Größe auf Wunsch verändert werden kann.

Die gemessenen Höhenprofile werden vom C3-Sensor über eine CameraLink-Verbindung an den Bildverarbeitungsrechner gesendet und von der Inspektions-Software C3-Inspektor verarbeitet und ausgewertet. Der C3-Inspektor ist modular aufgebaut und verfügt über eine grafische Bedieneroberfläche, die Messdaten, Prüf- und Ignore-Bereiche, Resultate und Statistikdaten anzeigt. Die Toleranzparameter werden in Messplänen über XML verwaltet. Die externe Kommunikation mit der Anlagensteuerung (SPS) kann wahlweise über Digital-I/O, RS232 oder Ethernet erfolgen.

Verschiedene Auswerte-Module stehen zur Verfügung, wie beispielsweise die Kleberaupenauftragskontrolle. Weitere Module können erstellt werden.

Das 3D-Püfsystem lässt sich im Bereich der Komponentenprüfung einsetzen, um zum Beispiel Montageabläufe in der KFZ-Elektronikindustrie zu überwachen.

Unternehmensinformation

AT - Automation Technology GmbH

Hermann-Bössow-Str. 6-8
DE 23843 Bad Oldesloe
Tel.: 04531 88011-0
Fax: 04531 88011-20

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen