nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
02.11.2005

BS40

Schnelle Farb-Bildverarbeitung

BS40

BS40

Der nach eigenen Angaben weltweit kleinste Farb-Vision-Sensor BS40 von wenglor, Tettnang, soll eine besonders schnelle und zuverlässige Farb-Bildverarbeitung leisten.

In dem kompakten Gehäuse (40x45x 45,5mm3 ) sind Kamera, Optik, Auswerteeinheit und Beleuchtung integriert. Das erlaubt eine schnelle, einfache Montage und Justierung. Weitere externe Beleuchtungen für eine optimale Ausleuchtung der Anwendung lassen sich flexibel anschließen. Der automatische Fokus ermöglicht laut Hersteller eine brillante Bildschärfe auch an schwer zugänglichen Stellen. Die hohe Schutzart IP67 garantiert eine gute Unempfindlichkeit gegen Staub und Wasser und soll so den Einsatz in rauer Industrieumgebung ermöglichen.

Dank seines CMOS-Farbchips erkennt der Vision-Sensor auch geringe Farbabweichungen und kann z.B. Objekte nach Farbe sortieren. Der Arbeitsabstand ist variabel und beginnt schon bei 2cm zum Objekt. Aber auch großflächige Überwachungsaufgaben sind möglich; bei einem Abstand von 100mm zum Objekt überwacht der Sensor bereits einen Sichtbereich von 60x46mm2 . Da der Vision-Sensor Objekte bis zu 0,05mm erkennt, werden auch winzigste Abweichungen registriert. Der Vision-Sensor verfügt über zwei Schaltausgänge. Bis zu drei Objektergebnisse können jeweils auf diesen Ausgängen miteinander verknüpft werden. Durch einen Trigger-Eingang ist die Bildaufnahme mit dem Produktionsablauf synchronisierbar. Objekte werden außerdem unabhängig von deren Position und Drehwinkel erkannt. Weiterhin ist der Arbeitsbereich individuell definierbar, und störende Bereiche können ausgeblendet werden. Daher arbeitet der Vision-Sensor nach Herstellerangaben vor jedem Hintergrund. Sortieren, Größen- und Gut/Schlecht-Erkennung sind demnach einfach und sicher möglich.

Der Vision-Sensor kann über die wenglor-Software mit PC oder Laptop schnell und einfach auf die Anwendung eingerichtet werden. Über den USB-Anschluss werden neben der Konfiguration auch Diagnosebilder für die Fehlerdokumentation und Qualitätssicherung übertragen.

Der Vision-Sensor bietet zahlreiche Funktionen, die flexibel miteinander verknüpfbar sind. Mit der Anwesenheitskontrolle, dem Pixelvergleich, der Formanalyse und dem Referenzbildvergleich lassen sich verschiedene Bildverarbeitungsaufgaben lösen. Die Anwesenheitskontrolle stellt beispielsweise fest, ob in dem überwachten Sichtfeld ein bestimmtes Objekt vorhanden ist oder nicht. Die Formanalyse funktioniert unabhängig von Position und Drehwinkel. Die Merkmale Fläche, Umfang und Form können analysiert und miteinander verknüpft werden. Der Pixelvergleich summiert die Pixel eines Referenzobjekts und legt eine Unter- und Obergrenze der Pixelsumme fest. Liegt die Pixelsumme eines anschließend kontrollierten Objekts außerhalb dieser Grenzen, schaltet der Ausgang. Beim Referenzbildvergleich muss das Objekt in Position und Drehwinkel mit dem zuvor eingeteachten Objekt deckungsgleich sein, dann erkennt der Vision-Sensor das Objekt als richtig.

Die Einstellung dieses Sensors ist einfach: Mittels Live-Bild findet der Anwender schnell das Sichtfeld des Sensors beim Justieren auf.

Unternehmensinformation

Wenglor Sensoric GmbH

Wenglor Str. 3
DE 88069 Tettnang
Tel.: 07542 5399-0
Fax: 07542 5399-88

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen