nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
25.11.2009

bit-Turtle und bit-risk suchen unerwünschte Zusammenhänge

Software zur Unterstützung von Prozessrisiko-Analysen

Die Bitworks EDV Dienstleistungs-GmbH bietet mit bit-Turtle und bit-Risk zwei neu entwickelte professionelle Softwarewerkzeuge für die Fehlerprävention und als qualitative Analysatoren potentieller Prozessrisiken an. bit-Turtle ist auf die spezifischen Anforderungen der Automobilindustrie, bit-Risk für den Einsatz in der verarbeitenden Industrie ausgelegt. Die Programme unterstützen QMBs und Auditoren dabei, Analysen effizient und zeitsparend durchzuführen und die Ergebnissen übersichtlich darzustellen. Auswertung und Ergebnisdarstellung bilden die Basis für notwendige Prozessoptimierungen.

Der Aufbau beider Programme ist gleich. Sie enthalten einen Grafikeditor zum Darstellen von Prozesslandschaften, jeweils spezifische, strukturierte Fragenlisten und entsprechende Antwortmöglichkeiten. In der Prozesslandschaft wählt man Prozesse und in den Fragenlisten die entsprechenden Fragen aus. Um die Analyse durch Beantwortung der Fragen zu unterstützen, lassen sich einschlägige Normen gezielt anzeigen.

Die Inhalte von bit-Turtle basieren auf dem Turtle-Modell der IATF und berücksichtigen die Forderungen der Technischen Spezifikation ISO/TS 16949:2002. Programmidee und QM-fachliche Inputs stammen von Marek E. Dziwetzki, DEM Quality, der als Auditor und Berater mit Schwerpunkt Autoindustrie seit vielen Jahren tätig ist.

Die Bitworks EDV-Dienstleistungs-GmbH, Darmstadt bietet seit 20 Jahren unter dem Motto „IT for people“ Kunden Unterstützung mit IT-Dienstleistungen, Internet-Lösungen und Software-Entwicklung an. Vor drei Jahren startete Bitworks die Eigenentwicklung des Programm bit-QMS, das inzwischen Marktreife hat. bit-QMS ist für den Einsatz im Qualitätsmanagement konzipiert. bit-turtle und bit-Risk sowie weitere in der Entwicklung befindliche Programme ergänzen bit-QMS und sollen zu einer Gesamtlösung für das Qualitätsmanagement ausgebaut werden.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen