nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
04.09.2008

Bildverarbeitungssystem P400MA

Bis zu vierfache Rechenleistung

Bildverarbeitungssystem P400MA

Bildverarbeitungssystem P400MA

Das PC-basierte Bildverarbeitungssystem P400MA von Panasonic, Holzkirchen, verfügt über die drei- bis vierfache Rechenleistung des Vorgängermodells. Diese wird zur Steigerung der Auswertegeschwindigkeit (bis zu 2 000 Teile/min) verwendet und soll den Einsatz leistungsfähiger Verfahren ermöglichen, die man so nicht in der Kompaktklasse findet.

Die Hardware ist für den Einsatz in industrieller Umgebung auch in der Linie ausgelegt. Das erlauben laut Hersteller ausgewählte Komponenten und spezielle Verfahren wie beispielsweise der zusätzliche CF-Speicher für den Schutz der gesamten Windows-Konfiguration. Der Konturvergleich bestimmt beispielsweise die Lage von Objekten mit noch größerer Sicherheit, so der Hersteller. Weder Reflexionen noch Helligkeits- oder Oberflächenschwankungen beeinflussen ihn demnach nennenswert; selbst teilweise verdeckte Objekte werden erkannt. Dadurch sollen der Aufwand für Fremdlichtabschirmung, Vereinzelung oder spätere Optimierungen sinken und Montagekontrollen oder Pick-and-Place-Aufgaben kostengünstig und sicher realisierbar sein.

Die Benutzeroberfläche wurde von Grund auf überarbeitet und stellt für alle Bildverarbeitungsaufgaben flexible Prüfelemente bereit. Für einen schnellen Überblick der Prüfergebnisse reicht ein Blick auf das Kamerabild. Hier lassen sich alle Messergebnisse einblenden und den einzelnen Merkmalen zuordnen. Statistische Daten zur Produktionssteuerung werden in einer Excel-ähnlichen Tabellenansicht zusammengefasst. Die Übertragung oder Speicherung der Daten zur Dokumentation oder Weiterverarbeitung ist laut Hersteller einfach.

Beispiele für die Inline-Anwendung im Automobilbau sind das Vermessen von Benzinpumpen, die Montagekontrolle von elektronischen Handbremssystemen, die Nietkontrolle an Kupplungsscheiben und die Montageüberwachung von Pkw-Sitzen.

Unternehmensinformation

Panasonic Electric Works Europe AG

Robert-Koch-Str. 100
DE 85521 Ottobrunn
Tel.: 089 45354-1000
Fax: 089 45354-2111

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen