nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
01.06.2006

Bildmontage-Software ThermaCAM Image Builder

Großes Infrarotbild

Bildmontage-Software ThermaCAM Image Builder

Bildmontage-Software ThermaCAM Image Builder

Die Bildmontage-Software ThermaCAM Image Builder der Flir Systems GmbH Germany, Frankfurt am Main, fügt laut Hersteller bis zu 36 Aufnahmen zu einem großen Infrarotbild zusammen. Dies ist erforderlich, wenn ein Objekt zu groß ist, keine Weitwinkeloptik vorhanden ist oder der Thermograf aus Platzgründen nicht weit genug zurückgehen kann. Typische Beispiele dafür sind große Gebäude, Industrieschornsteine, Öfen und Maschinen in der Papierindustrie. Da die durch den Image Builder generierten Einzelbilder auf vollständig radiometrischen Infrarotbildern basieren, ist auch das zusammengesetzte Bild vollständig radiometrisch. So können auf dem gesamten generierten Bild Temperaturen gemessen, verglichen und analysiert werden. Durch das Zusammensetzen von zwei Infrarotbildern mit jeweils 320x240Pixeln entsteht ein vollständig radiometrisches Bild mit entweder 640x240 oder 320x480Pixeln, auf dem laut Hersteller die kleinsten Details erkennbar werden.

Die großformatigen, zusammengesetzten Bilder im JPEG-Format können erneut zu einem noch größeren, vollständig radiometrischen Infrarotbild mit ebenfalls hoher Auflösung zusammengefügt werden. Die Software kann neben Bildern im JPEG-Format ebenso welche im IMG-Format verarbeiten, das ältere Kameras des Herstellers verwenden.

Unternehmensinformation

FLIR Systems GmbH

Berner Str. 81
DE 60437 Frankfurt
Tel.: 069 950090-0
Fax: 069 950090-40

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen