nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
29.10.2008

Bildgestützte Inspektionssensoren der Produktfamilie Checker 200

Kleine Merkmale auf großen Teilen detektieren

Bildgestützte Inspektionssensoren der Produktfamilie Checker 200

Bildgestützte Inspektionssensoren der Produktfamilie Checker 200

Wenn die klassische Bildverarbeitung zu aufwendig ist, dann sollen die bildgestützten Inspektionssensoren der Produktfamilie Checker 200 von Cognex, Karlsruhe, attraktive Lösungsansätze bieten. Der neue Bildverarbeitungssensor Checker 232 kann laut Hersteller durch seine gesteigerte Leistungsfähigkeit kleine Merkmale auf großen Teilen sicher detektieren – und das bei Produktionsgeschwindigkeiten von bis zu 1500 Teilen pro Minute.

Das Gerät ist wie alle Inspektionssensoren der Serie mit einem kleinen stabilen Gehäuse der Schutzklasse IP67, einer Encoder-basierten Teileverfolgung, E/A- und schnellen USB-Anschlüssen sowie mit einer integrierten (RGB-) LED-Beleuchtung ausgestattet. Die höhere Auflösung des Inspektionsfelds ermöglicht auch einen größeren Arbeitsabstand vom zu inspizierenden Objekt. Das führt nach Herstellerangaben zu mehr Flexibilität und Vielseitigkeit in der Inspektion von wechselnden Größen der zu kontrollierenden Teile. Mit der integrierten Ladder Logic wird das Koordinieren von Ergebnissen mit den nächsten Steuerungsschritten der SPS unterstützt. Außerdem soll sie den effektiven Einsatz von kontaktplan- und ablaufgesteuerten Regelungen innerhalb einer vorgegebenen Regelstrategie ermöglichen. Die besonders einfach gestaltete Benutzeroberfläche und die USB-Schnittstelle helfen laut Hersteller, die Installation zu vereinfachen.

Unternehmensinformation

Cognex Germany Inc.

Emmy-Noether-Str. 11
DE 76131 Karlsruhe
Tel.: 0721 6639-393
Fax: 0721 6639-599

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen