nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
05.08.2008

Bilderfassungskarte X64 Xcelera-CL Full SE

Vorverarbeitung integriert

Bilderfassungskarte X64 Xcelera-CL Full SE

Bilderfassungskarte X64 Xcelera-CL Full SE

Dalsa hat seine speziell für High-Speed-Applikationen entwickelte Bilderfassungskartenfamilie X64 Xcelera-CL um eine Variante mit Vorverarbeitung, Full SE (SE für Special Edition), erweitert. Der Vertrieb erfolgt über Stemmer, Puchheim.

Das neue Board Dalsa X64 Xcelera-CL Full SE ist stecker- und softwarekompatibel zu der X64-CL-Serie. Es basiert auf der PCI-Express-4x-Schnittstelle. Intern ist die Architektur sowie die Treiberunterstützung 32- und 64-bit-fähig und damit laut Hersteller auch gerüstet für die nächste Generation von Betriebssystemen. Neben der umfangreichen Onboard-Verarbeitung, wie Tap-Sortierungen, Look-up-Tabellen, Bayer-Konvertierung, Flatfield-/ Flatline- sowie helle und dunkle Pixel-Korrekturen, sind bei der neuen SE-Variante weitere Vorverarbeitungs-Algorithmen wie dynamische Look-up-Tabellen, Farbraumkonvertierung von RGB auf LAB, einfaches oder mehrfaches Run-length-Encoding und mehrfache Flatfield-Korrekturen per Firmware-Upload problemlos installierbar. Für die Einbindung in die Maschine ist die Karte mit Trigger, Strobes, Anschlüssen für Drehgeber, digitalen I/Os, Status-LEDs und Spannungsversorgung ausgestattet.

Alle Eingänge sind zudem mit dem Trigger-to-Image-Reliability-Schaltkreis abgesichert. Der soll dafür sorgen, dass Bilder nach einem Trigger-Signal auf dem Rechnerspeicher landen oder bei Störungen die Fehler gelistet werden sowie eine automatische System-Regenerierung gewährleistet ist.

Unternehmensinformation

Stemmer Imaging AG

Gutenbergstr. 9 -13
DE 82178 Puchheim
Tel.: 089 80902-0
Fax: 089 80902-116

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen