nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
10.03.2016

Biaxiale Prüfmaschine LFV-T von Walter + Bai

Einfache dynamische Prüfung

In Materialentwicklung und -forschung werden Normproben Prüfungen im Schwell- und Wechsellastbereich in axialer, torsionaler oder kombinierter Beanspruchungsrichtung ausgesetzt. Das lässt sich mit einer biaxialen Prüfmaschine umsetzen.

Biaxiale Prüfmaschine LFV-T (© Walter+Bai)

Für dynamische, quasistatische Low-Cycle-Fatigue(LCF)- und Thermo-Mechanical-Fatigue(TMF)-Materialprüfungen ist die biaxiale Prüfmaschine LFV-T von Walter + Bai, Löhningen/Schweiz, vorgesehen. Der Anwender kann gemäß den individuellen Prüfanforderungen den Lastbereich wählen, beispielsweise 200 kN axial und 2,5 kNm torsional. Systemlösungen sind auch mit einer Temperier- und/oder Klimakammer kombinier- und erweiterbar.

Für präzise Mess- und Auswerteergebnisse ist ein schneller, hochauflösender 2-Kanal-Digitalregler PCS8000-T2 für die Kraft-, Weg- und Dehnungsregelung im geschlossenen Regelkreis integriert. Dieser hat Schnittstellen für den PC-Betrieb mit Windows und der Prüfsoftware Dion7.

Die erweiterbare digitale Regel-, Mess- und Steuerelektronik mit einem synchronen Regel- und Messwert-Erfassungstakt von 14,4 kHz und mit einer Echtzeitverarbeitung aller Kanäle mit 24 bit Systemauflösung ist speziell für die statische, dynamische und biaxiale Material- und Bauteilprüfung konzipiert.

Mit der grafischen Benutzeroberfläche der Prüfsoftware ist eine und intuitive Programmierung von ein- und mehrkanaligen Versuchsabläufen möglich. Das Anwendungsmodul FPI erlaubt das Erstellen von Programmen mit Einzelschritten von einfachen Ein- über Mehrstufenversuche bis hin zu komplexen mehrkanaligen Prüfabläufen. Die Programme werden in Form eines Flussdiagramms erstellt. Dafür stehen viele Funktionen wie Halten, frei programmierbare Rampen und unterschiedliche Schwingungen zur Wahl. Daneben können virtuelle Kanäle definiert und als Regel- oder Messkanäle verwendet werden. Die Anforderungen an die Datenerfassung lassen sich frei festlegen, auch auf einzelne Programmschritte, erklärt der Hersteller.

Control: Halle 1, Stand 1813

Walter + Bai Ag Prüfmaschinen
www.walterbai.com

Unternehmensinformation

walter + bai ag Prüfmaschinen

Industriestr. 4
CH 8224 LÖHNINGEN
Tel.: +41 52 6872525
Fax: +41 52 6872520

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen