nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
01.12.2008

Bewitterungsprüfgerät Q-Sun Xe-3 HDS

Zwei Sprühoptionen

Bewitterungsprüfgerät Q-Sun Xe-3 HDS

Bewitterungsprüfgerät Q-Sun Xe-3 HDS

Durch das neue Modell der Q-Sun-Xenontestgeräte, das Q-Sun Xe-3 HDS mit zwei Sprühoptionen, hat Pausch, Haan, die Bandbreite der Bewitterungsprüfungen erweitert. Bisher wurden in den Xenongeräten nur Strahlung, Temperatur und Feuchtigkeit simuliert. Mithilfe des neuen Modells kann neben Reinstwasser eine weitere Flüssigkeit, wie beispielsweise eine Saure-Regen-Lösung, in die Bewitterungsprüfung integriert werden.

Für die zweite Prüfflüssigkeit steht ein 220-Liter-Tank auf Rollen zur Verfügung. Die längere Einwirkzeit der Flüssigkeiten soll durch die horizontale Probenlage eine naturnahe Beanspruchung realisieren. Darüber hinaus bietet das neue Modell alle Vorteile eines Geräts mit Probentablett, wie zum Beispiel einfache Probenbegutachtung während des Tests, realistische Einwirkung von Feuchte oder auch einfaches Testen von dreidimensionalen Proben.

Die aufwendige Kalibrierung soll vom Anwender einfach und schnell selbst durchgeführt werden können – dank dem AutoCal-System zur automatischen Strahlungskalibrierung in wenigen Minuten.

Ein Anwendungsbeispiel ist die Autolack-Industrie, die zur Simulation der Alterung ihrer Produkte mit dem HDS-Modell eine Industrie-Atmosphäre nachstellen kann.

Unternehmensinformation

Pausch Messtechnik GmbH

Karlstr. 6
DE 42781 Haan
Tel.: 02129 9396-0
Fax: 02129 9396-10

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen