nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
07.10.2003

BDE/MDE-Modul für sip

Anlagennutzung mit Software optimieren

Um den permanenten Markt- und Wettbewerbsveränderungen begegnen zu können, müssen produzierende Unternehmen ihre technologischen Prozesse ständig anpassen und verbessern. Softwarelösungen der ISOware GmbH sollen hierfür die nötige Transparenz in Produktion und Instandhaltung schaffen, wobei sie von Konzepten, wie der Total Productive Maintenance (TPM) unterstützt werden.

Mit dem Release des neuen Analysemoduls sowie einer Lösung zur Betriebs- und Maschinendatenerfassung (BDE/MDE) wurde die CAQ-Software sip konsequent erweitert.
Das neue Modul BDE/MDE erfasst und strukturiert automatisch Betriebszustände, Auftragsdaten und Prozessdaten. Der Anwender hat direkten Zugriff auf Zähler, SPS, Messtechnik und weitere Datenlieferanten. Aus dieser Informationsmenge lassen sich fundierte Aussagen über Anlagennutzung und Prozesse entnehmen. Ferner soll dieses Online-Monitoring als Frühwarnsystem in der Produktion wirken.

Das erweiterte Analyse-Modul verfügt über neue TPM-Berichte, Ranglisten, Grafiken und Vergleichsdarstellungen. Auf Mausklick soll der Benutzer alle TPM-Kennzahlen, wie Nutzungsgrad, Leistungsgrad, Qualitätsgrad, Overall Equipment Effectivness (OEE) und Total Effective Equipment Productivity (TEEP) erhalten. Die bewährten TPM-unterstützenden Funktionalitäten von Wartungslisten, Web-Frontend und Vorschlagswesen werden nach Angaben des Herstellers auch in der neuen Version durchgängig unterstützt.
Durch anerkannte Standardkennzahlen sowie schnellere Diagnosen soll die neue Funktionalität Anlagenstillstände verkürzen und die Fertigungsprozesse optimieren. Außerdem eignen sich die Analysen zur sachlichen Begründung von Investitonsentscheidungen und für das werksübergreifende Benchmarking.

Unternehmensinformation

ISOware GmbH

Schwanthalerstr. 91
DE 80336 München
Tel.: 089 74790750
Fax: 089 74790760

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen