nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
02.05.2017

Basis-Dichtheitsprüfgerät ZED Eco von Zeltwanger

Dichtheitsprüfung für Standardaufgaben

Sowohl das Design als auch die Handhabung moderner Smartphones standen bei der Konzeption eines Basis-Dichtheitsprüfgeräts im Visier der Geräteentwickler. Entstanden ist ein intuitiv bedienbares Gerät mit ergonomischem und blickwinkel­orientierten Display.

Basis-Dichtheitsprüfgerät ZED Eco (© Zeltwanger)

Das in Dußlingen ansässige Unternehmen Zeltwanger Dichtheits- und Funktionsprüfungssysteme stellt ein Basisgerät für die Dichtheitsprüfung vor. ZED Eco ist ein weiteres Mitglied der ZED-Familie und laut Hersteller als Einkanalgerät mit sehr schnellen Abtastraten für hochgenaue Messungen konzipiert.
Das Premieregerät arbeitet nach dem Relativdruck-Messverfahren, mit dem bereits ein Großteil der Messaufgaben gelöst werden kann. Im Jahresverlauf sollen Geräte für die Verfahren Differenzdruck, Durchfluss und Massendurchfluss folgen. Dann sind die gesamten Messmöglichkeiten mit dem Medium Druckluft abgedeckt, erklärt das Unternehmen. Das erlaubt dem Anwender, das für ihn passende Dichtheitsprüfgerät zu wählen.
Auf dem ergonomisch gestalteten Display kann sich der Anwender die für ihn wichtigen Messwerte übersichtlich und leicht ablesbar darstellen lassen. Neben Messdruck, Messergebnis und Fülldruck können beispielsweise auch Korrektur- und Offset-Werte sowie Umgebungsinfos wie Modus, Benutzer, Datum, Uhrzeit und Umgebungstemperatur der Messsituation angezeigt werden. Diagramme und Grafiken verbildlichen den Messprozess bereits während des Prüfablaufs.
Ein OPC-UA-Server soll das Gerät Industrie-4.0-fähig machen, ein Human Machine Interface ist in die Maschinensteuerung integrierbar. Angesteuert werden kann das System über alle gängigen Schnittstellen wie Profinet, Modbus, OPC-UA, digitale Ein- und Ausgänge oder einen Barcode-Scanner.
Das kompakt gebaute Basis-Dichtheitsprüfgerät lässt sich als Stand-alone-­Gerät verwenden. Ebenso kann es in ein
19“-Rack integriert werden. Dabei können drei Geräte platzsparend nebeneinander auf eine Ebene gestellt werden.

Control: Halle 4, 4434

Zeltwanger Dichtheits- und Funktionsprüfsysteme GmbH
www.zeltwanger.de

Unternehmensinformation

ZELTWANGER Dichtheits- und Funktionsprüfsysteme GmbH

Maltschachstr. 32
DE 72144 Dußlingen
Tel.: 07072 92897-501
Fax: 07072 92897-555

Internet:www.zeltwanger.de
E-Mail: dichtheit <AT> zeltwanger.de


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen