nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
03.03.2008

Atomsondenmikroskop: Leap HR

Bahnbrechende Massenauflösung

Atomsondenmikroskop: Leap HR

Atomsondenmikroskop: Leap HR

Imago Scientific Instruments, Madison, WI/USA, (Vertrieb: Atomic Force, Mannheim) stellt mit dem Leap HR eine neue Klasse von Atomsondenmikroskopen vor, mit denen die Zusammensetzung von Materialien auf der atomaren Skala mit sehr hoher Genauigkeit analysiert werden kann. In der Atomsonde wird die Punktprojektionsmikroskopie des Feldionenmikroskops mit Flugzeitmassenspektrometrie kombiniert. Die Bezeichnung HR (High Resolution) weist auf die laut Hersteller bahnbrechende Massenauflösung dieser Systeme im spannungsgepulsten Arbeitsmodus hin.

Das Modell Leap 3000 HR liefert die beste Massenauflösung, die jemals mit einem kommerziellen Atomsondenmikroskop erreicht wurde, so der Hersteller. In der Konfiguration als Leap 3000X HR steht neben dem spannungsgepulsten Messmodus auch das laserunterstützte Messverfahren für Proben mit geringer Leitfähigkeit zur Verfügung. Durch Kombination mit dem weiten Gesichtsfeld des Leap, welches die Analyse von großen Probenvolumina gestattet, eröffnet sich nach Angaben des Herstellers ein weites Anwendungsfeld in der Metallurgie und der Analyse moderner Materialien.

Die Mikroskope ergänzen die Imagos-3000X- Si-Produktfamilie, die speziell für Anwendungen im Halbleiter- und Mikroelektronikbereich entwickelt wurde. Die Leap-Technologie misst die Probenzusammensetzung und dreidimensionale Struktur mit nahezu atomarer Auflösung. Die Analyse dieser Daten kann Struktureigenschaftsbeziehungen zwischen mechanischen, elektrischen und magnetischen Probeneigenschaften und der atomaren Struktur der Materie aufklären.

Unternehmensinformation

Atomic Force F & E GmbH

Hauptstr. 161
DE 68259 Mannheim
Tel.: 0621 762117-0
Fax: 0621 762117-11

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen