nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
04.08.2015

Analyseplattform Dell Statistica von Statsoft (Europe)

Aus der Plattform zu den Daten

Die Analyseplattform Dell Statistica kann nach Angaben von Statsoft (Europe) jetzt noch besser mit dem Framework Hadoop zusammenarbeiten.

Große Datenmengen sollen sich aus der Cloud für Datenanalysen wie Predictive Analytics effizient nutzen lassen. Durch die Integration beider Systeme soll sich über die Plattform direkt eine Verbindung zu einem HDFS-Server herstellen lassen. Dort gespeicherte Daten können entweder unmittelbar importiert werden oder es kann die Verbindung zu den Daten in Workflows für automatische Analysen auf diesen Daten eingebunden werden. Auf der Plattform lassen sich die Nutzerrechte für den Zugriff und die Bearbeitung der Datenverknüpfung differenziert festlegen.

Der Softwareanbieter empfiehlt bei der Verarbeitung sehr großer und verteilter Datenmengen aus Performance-Gründen die Analyse zu den Daten zu bringen und nicht umgekehrt. Bezogen auf Predictive Analytics bedeutet das zum Beispiel, dass man nicht die Daten für die Berechnung von Prognosen in die Analyseplattform importiert, sondern andersherum das auf der Plattform entwickelte Prognosemodell zu den Daten führt und dort verteilt und clusterbasiert ablaufen lässt. Das soll mit der Analyselösung für große Datenbestände Big Data möglich sein.

Statsoft (Europe) GmbH
www.statsoft.de

Unternehmensinformation

StatSoft (Europe) GmbH

Poßmoorweg 1
DE 22301 Hamburg
Tel.: 040 468866-0
Fax: 040 468866-77

Internet:www.statsoft.de
E-Mail: info <AT> statsoft.de



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen