nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
01.06.2006

Amtec-Labor-Waschanlagen

Kratzer auf der Haut simulieren

Amtec-Labor-Waschanlagen

Amtec-Labor-Waschanlagen

Die Beanspruchung von Außenhautlackierungen und sonstigen Oberflächen wird in den automatischen Amtec-Labor-Waschanlagen der mtv Messtechnik oHG, Köln, zur Prüfung der Kratzbeständigkeit von Oberflächenbeschichtungen nach ISO 20566 sowie DIN 55668 realitätsnah simuliert. Zur Testdurchführung werden die entsprechenden Prüfbleche auf einen Träger aufgebracht, der unter einer rotierenden Bürste hin und her bewegt wird. Je nach Testobjekt gibt es verschiedene Bürsten. Bei jeder Richtungsänderung ändert auch die Bürste ihre Drehrichtung. Während des Tests wird die Bürste mit Wasser benetzt, wobei zur Verstärkung des Zerkratzungseffekts ein Additiv als Schmutzersatz beigemischt wird. Dadurch tritt bereits nach wenigen Zyklen ein je nach Oberflächenqualität mehr oder weniger stark ausgeprägter Zerkratzungseffekt auf. Maßstab hierfür ist der durch den Test entstehende Glanzgradverlust, d. h. die Differenz zwischen dem vor und nach dem Test ermittelten Glanzgrad. Die Einstellparameter für Bürstendrehzahl und Vorschubgeschwindigkeit sind variabel. Es besteht die Möglichkeit, Prüfbleche mit Abmessungen bis zu 610x310mm einzusetzen.

Die Testanlage wurde so konzipiert, dass auch Tests nach individuellen Vorgaben wie beispielsweise Werksnormen, abweichend von Prüfungen nach ISO 20566, möglich sind.

Unternehmensinformation

MTV Meßtechnik Vertrieb Köln Johannes R. Vogel

Engeldorfer Str. 58
DE 50997 Köln
Tel.: 02232 96410
Fax: 02232 964114

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen