nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
30.10.2007

Abbildende Mikroskopie-Methode: DIC

Pseudoplastische Bilder erstellen

DIC (Differential Interference Contrast) von Navitar, Rochester, N.Y./USA, ist eine abbildende Mikroskopie-Methode, die Unterschiede der optischen Dichte eines Objekts in Kontrastunterschiede des Bildes umwandelt. Das Ergebnis sind reliefartig dargestellte Phasenunterschiede eines Objekts. Mit diesem Verfahren lassen sich pseudoplastische Bilder erstellen, die den Betrachter bei der Beurteilung der räumlichen Struktur unterstützen sollen. Für den Vertrieb in Deutschland ist Polytec, Waldbronn, zuständig.

Die Methode erweitert den Polarisationskontrast und ist laut Hersteller geeignet, kleinste Höhenunterschiede von Oberflächen darzustellen. Zum Einsatz kommt ein doppelbrechendes Prisma, welches den polarisierten Lichtstrahl in zwei Teilstrahlen aufspaltet. Diese treffen seitlich gegeneinander versetzt auf die Probe. Existiert zwischen den beiden Teilstrahlen eine kleine Stufe, muss einer einen längeren Weg durchlaufen und erhält einen Gangunterschied. Anschließend wird der an der Oberfläche erfahrene Gangunterschied aufgrund der Interferenzen in ein Grauwertbild umgewandelt. In diesem sind die Stufen als Relief sichtbar.

Unternehmensinformation

Polytec GmbH

Polytec-Platz 1-7
DE 76337 Waldbronn
Tel.: 07243 604-0
Fax: 07243 69944

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen