nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
01.10.2002

A200

Aufdruckkontrolle

OCR-Paket

OCR-Paket

Das OCR(Optical Character Regognition)-Paket von Matsushita zum Lesen von Buchstaben und Zeichen ergänzt die OCV-Version, mit der sich die Qualität von Druckvorlagen kontrollieren lässt. Die OCR-Software läuft auf dem Bildverarbeitungssystem A200. Dieses Gerät vereint alle Komponenten zur Erfassung und Auswertung von bis zu zwei Kamerabildern auf kleinstem Raum. Der Anwender parametriert nur noch die benötigten Prüfaufgaben mit einem Keypad. Die Software liest beliebige Klarschrift-Aufdrucke und stellt das Ergebnis zur Weiterverarbeitung bereit. Damit bietet sich eine Anwendung in allen Bereichen an, in denen z.B. Serien- oder Chargennummern kontrolliert, Datumscodes geprüft oder Beschriftungen gelesen werden müssen.

Durch die automatische Hintergrundausblendung liefert das BV-System auch bei Helligkeits- oder Größenschwankungen noch sichere Leseergebnisse. Verrauschte Oberflächen, geringer Kontrast oder selbst kleine Kratzer wirken sich dadurch nicht auf die Erkennung aus. Um den Einrichtaufwand zu reduzieren, ist es möglich, bereits fertig trainierte Zeichenfonds zu laden. Der Anwender muss dann nur noch den gewünschten Prüfbereich und Erkennungsgenauigkeit festlegen. Außerdem ist es möglich, beliebige Schriftzeichen selbst anzulernen.
Die Kommunikation mit anderen Systemen kann auf drei Wegen erfolgen: über optoentkoppelte digitale Ein- und Ausgänge (elf Eingänge, vierzehn Ausgänge), über die parallele Übertragung der Daten im Handshakebetrieb, oder über zwei serielle Schnittstellen (115kBaud).

Unternehmensinformation

Panasonic Electric Works Europe AG

Robert-Koch-Str. 100
DE 85521 Ottobrunn
Tel.: 089 45354-1000
Fax: 089 45354-2111

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen