nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
12.02.2015

Energiemanagement-Modul von Guardus Solutions

Energiedatenerfassung und -analyse nach ISO 50001

Das neue Guardus MES-Modul „Energie-Management“ soll Industrieunternehmen bei der Aufgabe unterstützen, Produktionsprozesse nachhaltig und umweltschonend zu gestalten.

Energietransparenz ist für alle Unternehmen, welche die Steuerbegünstigungen des novellierten Energiesteuer- und Stromsteuergesetz in Anspruch nehmen wollen, zwingend erforderlich. Grundlage dafür ist die sogenannte direkte Energieverbrauchsmessung, also die integrierte Erfassung, Verknüpfung und Analyse von Produkt-, Maschinen- und Energiedaten pro Fertigungsanlage und -auftrag.

Mit einer einheitlichen Datensicht lassen sich nicht nur energiebezogene Kennzahlen pro hergestellte Produktmenge auf Knopfdruck ermitteln. Die integrierte MES-Datenbasis verwaltet neben sämtlichen auftrags- und maschinenbezogenen Daten auch die direkten, auftragsbezogenen Energieverbräuche. Auf diese Weise lassen sich die erforderlichen Zusammenhänge zwischen Produktionsauftrag, produzierter Menge und Ausschuss sowie Maschine, eingesetztem Werkzeug und Material in Bezug auf den Energiebedarf transparent darstellen.

Das Energiemanagement mit dem MES-Modul entspricht auch den Vorgaben und Empfehlungen des aktuellen VDMA Einheitsblatts 66412, Teil 4. Das neue wird auf der Hannover Messe erstmals der breiten Öffentlichkeit präsentiert.

Unternehmensinformation

Carl Zeiss MES Solutions GmbH

Postgasse 1
DE 89073 Ulm
Tel.: 0731 880177-0
Fax: 0731 880177-29

Internet:www.guardus-mes.de
E-Mail: info <AT> guardus.de


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen