nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
05.08.2008

5W-UV-Spot

Punktgenaue Ausleuchtung

5W-UV-Spot

5W-UV-Spot

Mit dem 5W-UV-Spot will iiM, Meiningen, eine adäquate Lösung jetzt auch für die Qualitätskontrolle von Merkmalen, die unter normalen Lichtverhältnissen nicht sichtbar sind, anbieten. Beispielsweise ist die Prüfung besonderer Merkmale, wie die von Rissen in Gussteilen oder der Schutzlackierung einer Oberfläche, mit normalen Beleuchtungen enorm schwierig. Der neue Spot regt durch ein zuvor aufgebrachtes Fluoreszenzmittel verschiedenste Merkmale zum Leuchten an und macht sie damit laut Hersteller für das menschliche Auge sowie für Kameras sichtbar.

Der Spot besteht aus einem kompakten Aluminiumgehäuse und verfügt über einen integrierten Beleuchtungscontroller. Ausgestattet mit einem Power-LED ist er als statische oder geblitzte Variante lieferbar. Die Helligkeit ist entweder intern über ein Potentiometer oder extern über einen VC-Spannungseingang zu regeln. Bei den Blitzvarianten kann zwischen Blitzzeiten von 10 bis 100 Mikrosekunden und einer Wiederholfrequenz von maximal 100 Hz sowie von 20 bis 220 Mikrosekunden und einer Wiederholfrequenz von maximal 35 Hz gewählt werden. Zudem lassen sich die Triggermodi TTL ab 5 V oder SPS ab 15 bis 30 V einstellen. Die Beleuchtung verfügt über einen Weitbereichsspannungseingang von 19 bis 30 V und ist CE-, UL- sowie CSA-konform. Das speziell für den Hersteller gefertigte hochflexible und damit schleppkettentaugliche Anschlusskabel soll optimal für den Einsatz in rauer Industrieumgebung geeignet sein.

Standardmäßig werden zwei Kunststofflinsen mit einem Abstrahlwinkel von 10 oder 25 Grad mitgeliefert. Ein schnelles Wechseln der Linsen ohne großen Aufwand soll möglich sein. Neben der UV-Variante sind auch Power-LED-Spots mit weißem und rotem Licht lieferbar.

Unternehmensinformation

iim AG Measurement Engineering

Neuer Friedberg 5
DE 98527 Suhl
Tel.: 03681 45519-0
Fax: 03681 45519-11

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen