nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
01.08.2006

3D-Messgerät SpecGAGE<sup>3D</sup>-Sensor

Vermessung spiegelnder Oberflächen

3D-Messgerät SpecGAGE<sup>3D</sup>-Sensor

3D-Messgerät SpecGAGE<sup>3D</sup>-Sensor

Der SpecGAGE3D -Sensor von der 3D-Shape GmbH, Erlangen, ist laut Hersteller ein schnelles und zuverlässiges 3D-Messgerät für spiegelnde Oberflächen. Dabei erfolgt das Vermessen von Gleitsichtgläsern oder anderen asphärischen optischen Oberflächen, von Spiegeln oder lackierten Oberflächen in wenigen Sekunden. Der Sensor basiert auf dem Prinzip der phasenmessenden Deflektometrie. Er ist kleiner als sein Vorgänger und gleichzeitig durch eine neue Projektionstechnik lichtintensiver. Durch die Integration von PC, Monitor und Tastatur konnte nach Herstellerangaben ein kompaktes Stand-alone-Gerät geschaffen werden, das die Vorteile der optischen 3D-Technik auch für sensible Messaufgaben anbietet.

Bei der Brillenglasherstellung hat sich der Einsatz des Sensors bereits bewährt, heißt es bei 3D-Shape. Bei Brillengläsern liegt die Messunsicherheit bei ± 2/100. Damit wird die vollflächige Kontrolle auch von asphärischen Gläsern ermöglicht. Obwohl Genauigkeiten erreicht werden, die mit denen interferometrischer Verfahren vergleichbar sind, ist das Gerät wesentlich robuster gegenüber Vibrationen und anderen Störeinflüssen. Der Hauptvorteil ist nach eigenen Angaben, dass nicht nur sphärische Flächen, sondern auch Freiformflächen vermessen werden können.

Der Sensor kann in der Entwicklung, in der Qualitätssicherung, zum Messen von Stichproben aus der Produktion, für die Wareneingangsprüfung oder die Reklamationsbearbeitung eingesetzt werden. In der industriellen Fertigung zeichnen sich weitere Applikationen ab – etwa in der Autoindustrie, wo Messgenauigkeiten von 20 nm erzielt werden.

Unternehmensinformation

3D-Shape GmbH

Am Weichselgarten 21
DE 91058 Erlangen
Tel.: 09131 977959-0
Fax: 09131 977959-11

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Wie gut kennen Sie sich aus?

Zum ISO-Quiz

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

© masterzphotofo - Fotolia

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen

Zum Newsletter-Archiv