nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
14.03.2018

3D-Scanner Aicon Smartscan von Hexagon Manfacturing Intelligence

3D-Inspektion von Konservendosen

Die korrekte Biegung des Doppelfalzes am oberen und unteren Rand einer Dose ist entscheidend für deren Dichtheit. Bisherige Prüfverfahren waren aufwendig und wenig effizient. Jetzt ermöglicht ein Weißlichtscanner die Prüfung verschiedener Dosen in kurzer Zeit.

3D-Inspektion von Konservendosen (© Kart)

Der polnische Maschinenhersteller Kart Sp. z o.o., Krakau, stellt Maschinen und Werkzeuge für die Herstellung von Konservendosen her. Die große Herausforderung für Lieferanten von Konservendosen für die Lebensmittelindustrie ist die Qualität des sogenannten Dosen-Doppelfalzes. Denn ein korrekt gebogener Rand garantiert die Dichtheit der Dose.

Häufige Ursache für die mangelhafte Qualität des Doppelfalzes ist das regelmäßige Umrüsten der Maschinen. Werden neue Dosentypen mit anderer Höhe, Falzart oder anderem Durchmesser hergestellt, müssen die Maschinen darauf eingestellt werden. Es entstehen lange Einrichtzeiten, d.h. es dauert eine Weile, bis die optimale Einstellung erreicht ist und die Dosen normgerecht hergestellt werden. Das Ergebnis: viel Ausschuss.

Deshalb stattet der Maschinenhersteller seine neuen Falzmaschinen nun mit einem Bildverarbeitungssystem aus. Das System erkennt die Qualität des Dosenfalzes anhand seiner externen Geometrie und stellt gleichzeitig potenzielle Undichtheiten fest. Die Dosen werden somit schneller korrekt hergestellt, es entsteht weniger Ausschuss. Die Anforderungen an ein solches System sind komplex. Große Mengen an Messdaten müssen erfasst werden, wie beispielsweise gute, schlechte und indirekte Dosenfalzmaße. Die Daten werden daher vorab von einem 3D-Scanner erfasst und die Ist-Maße mit einer entsprechenden Software in einer Datenbank gespeichert. Diese dient dann als Grundlage für das Bildverarbeitungssystem zur Prüfung der Falzqualität und zum Abgleich mit den Soll-Maßen. Vor der Anschaffung des 3D-Scanners hat Kart verschiedene Systeme getestet. Nach dem Erfassen hochpräziser und realer Dosendimensionen mit unterschiedlichen Scannern entschied sich das Unternehmen für den 3D-Scanner Aicon Smartscan von Hexagon Manfacturing Intelligence mit wechselbaren Messfeldern.

Adam Dubowski, Qualitätsprüfer bei Kart, arbeitet regelmäßig mit dem 3D-Scanner und ist sehr zufrieden mit der Bedienung und der Entscheidung für dieses System: "Ein entscheidender Punkt war für uns die Genauigkeit des Aicon-Scanners in der Referenzmessung. Ausschlaggebend war, dass die Genauigkeit bei 15 µm liegt. Durch die Kombination des Smartscan mit einem Drehtisch können wir automatisierte Messungen durchführen." Das spare Zeit und ermögliche eine automatische Inspektion komplexer Teile.

Aicon 3D Systems GmbH
www.aicon.de

Unternehmensinformation

AICON 3D Systems GmbH

Biberweg 30C
DE 38114 Braunschweig
Tel.: 0531 58000-58
Fax: 0531 58000-60

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen