nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
01.06.2006

3D-Display für Echtzeit-Stereomikroskopie

Ohne Spezialbrille

Die Leica Mikrosysteme Vertrieb GmbH, Bensheim, hat ein 3D-System zur echten 3D-Visualisierung ohne unbequeme Spezialbrille entwickelt. Es besteht aus einem Leica-M-Stereomikroskop nach Wahl, der integrierten Stereokamera Leica IC 3D, der Anwendungs-Software Leica StereoExplorer und dem optionalen Leica-ASD-3D-Display-System. Durch den Einsatz von Digitaltechnik und Automatisierung bietet das 3D-System laut Hersteller Vorteile bezüglich Ergonomie, Schnelligkeit und Auflösung. Neben dem Abbilden von Oberflächen ist demnach auch die berührungslose Quantifizierung von Oberflächenparametern wie Höhenunterschiede, Rauheiten, Flächen oder Volumina möglich.

Die Leica IC 3D ist eine digitale FireWire-Stereo-Farbkamera mit zwei unabhängigen 3,3-Megapixel-RGB-Sensoren, die ein Stereobildpaar mit einer Auflösung von 2088x1550 Bildpunkten (interpoliert 7,3 Megapixel = 3132x 2325 Bildpunkte) liefert.

In den beiden leicht unterschiedlichen Aufnahmen bestimmt das modulare Software-Paket Leica StereoExplorer automatisch die zusammengehörenden Bildpunkte und berechnet die Topographie der Probe als Oberflächenmodell. Der so erzeugte 3D-Datensatz dient als Grundlage für Oberflächen- und Volumenanalysen. Die realistische, plastische Darstellung soll nach Herstellerangaben das Erkennen von schwierigen Zusammenhängen erleichtern, die Aus- und Weiterbildung entscheidend verbessern und bessere Diagnosen u. a. in technischen Bereichen ermöglichen.

Das optionale Leica ASD-3D ist ein hochauflösendes autostereoskopisches 3D-Display für Echtzeit-Stereomikroskopie. Der Betrachter kann laut Hersteller Vorgänge unter dem Stereomikroskop räumlich und simultan am Monitor verfolgen und dokumentieren – ohne 3D-Brille oder andere Hilfsmittel.

Unternehmensinformation

Leica Microsystems GmbH

Ernst-Leitz-Straße 17-37
DE 35578 Wetzlar
Tel.: 06441 29-0
Fax: 06441 29-4155

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen