nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
11.03.2015

3D- Profilometer CT 300 von Cyber Technologies

Schnelle 3D-Messungen auf großen Flächen

3D- Profilometer CT 300 (Foto: Cyber Technologies)

Das 3D-Profilometer CT 300 von Cyber Technologies, Ingolstadt, ist nun mit einem konfokalen Liniensensor erhältlich. Es soll sich vor allem durch seine extrem hohe Messgeschwindigkeit auszeichnen, wodurch auch auf großen Flächen schnelle und präzise 3D-Messungen möglich sein sollen. Die konfokale Technologie des Sensors basiert auf dem Prinzip der chromatischen Aberration. Es werden 192 Lichtpunkte auf die Oberfläche projiziert. Bei einer Datenrate von 2 kHz nimmt der Sensor 384 000 Datenpunkte/s auf. Er ist mit drei verschiedenen Objektiven mit Auflösungen in Z-Richtung von 20 bis 320 nm erhältlich. Der Messbereich in dieser Richtung reicht von 200 µm bis 3,9 mm, die Breite der Linie liegt zwischen 0,96 und 4,78 mm bei einem Punktabstand von 5 bis 25 µm. Durch versetztes Scannen kann man ein 3D-Raster mit 1 µm lateraler Auflösung erzeugen. Die fahrbare Einheit verwendet einen Linearantrieb und genaue Führungen, um das Messobjekt unter dem Sensor zu bewegen. Der Verfahrweg beträgt 318 mm, und es ist möglich, auf der gesamten Länge zu scannen. Mit dem Liniensensor können weitere Sensoren kombiniert werden. Die firmenintern entwickelte Software Ascan kombiniert Steuerung, Datenaufnahme und Analyse in einer Benutzeroberfläche. Es können 3D-Raster mit bis zu 400 Millionen Datenpunkten bearbeitet werden. Unter anderem sind die Oberflächenparameter nach DIN ISO 25178 verfügbar. Dabei erlaubt es die Software, automatische Messabläufe mit Lagekorrektur, Barcodeunterstützung, Step & Repeat und einer integrierten SPC zu erstellen.

Cyber Technologies GmbH
www.cybertechnologies.com
Control, Halle 7, Stand 7110

Unternehmensinformation

Cybertechnologies GmbH

Georg-Kollmannsberger-Straße 3
DE 85386 Eching-Dietersheim
Tel.: 089 4524666-0
Fax: 089 4524666-10

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen