nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
01.06.2017

Koffer-Serie Primus von Eisele Case-Systems

Individuelle Gestaltungsmöglichkeiten

Der Primus-Koffer von Eisele Case-Systems ist zu 100 Prozent aus Aluminium gefertigt. Alle Modelle der Primus-Serie zeichnen sich laut Hersteller durch Maßhaltigkeit, exakte Winkelführung und eine ausgezeichnete Verarbeitung aus.

Koffer-Serie Primus (© Eisele)

Zudem sind sie standardmäßig pulverbeschichtet (maximale Schichtdicke 140 Mikrometer). Die Deckel sind abnehmbar und beinhalten ein umlaufendes Industrieprofil, in dem alle Einbauten ohne Bohren oder Fräsen, ebenso wie im Hauptfach, eingebracht werden können.

Diese Technik ermöglicht es dem Anwender, den Deckel separat zu nutzen, um dort z. B. Monitore unterzubringen. Abschließbare Verschlüsse und ein angenehmer Tragegriff runden den Koffer auch optisch ab.

Umfangreiches Zubehör

Der Hersteller bietet für den Koffer ein umfangreiches Zubehörsortiment an. Mit den Montagewinkeln ist es nach Firmenangaben extrem einfach, ein Grundgerüst für weitere Einbauten zu erstellen. Durch vordefinierte Hilfsnoppen lassen sich die Montagewinkel wahlweise in einer der drei verschiedenen Höhen im Industrieprofil vorjustieren und verschrauben.

Hierbei spielt die Position für die Adaptierung keine Rolle. Diese ermöglicht ein planes Aufliegen der Installation, da immer die gleiche Höhe gewählt werden kann. Bei schweren Frontplatten oder Spezialeinbauten ist es oft sinnvoll, einen Einbaurahmen zu verwenden, um die Lastverteilung optimaler zu gestalten.

Für alle Modelle gibt es bereits ab Werk eine angepasste Lösung. Radiusecken runden die 90-Grad-Ecken des Koffers im Inneren ab. Bereits vorhandene Frontplatten können somit ohne Änderung weiter verwendet werden. Weitere Frontplatten bietet der Hersteller ab Werk an.

Koffer und alle Einbaumöglichkeiten können individuell angepasst werden. So sind beispielsweise Durchbrüche für Kabel, eingravierte Schriftzüge, Schaumstoffeinlagen, Beschriftung und Bearbeitung der Frontplatten oder Pulverbeschichtung in allen RAL-Farben möglich. Auch Sonderabmessungen kann der Hersteller realisieren.

Eisele Case-Systems GmbH
www.eisele-koffer.com

Unternehmensinformation

Eisele Case-Systems GmbH

Siemensstr. 14
DE 84323 Massing
Tel.: 08724 965400-0
Fax: 08724 965400-49

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen