nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
15.11.2017

2D-Bildverarbeitungssystem Quick Image mit Stichingfunktion von Mitutoyo

2D-Bildverarbeitungssystem mit Stitching-Funktion

2D-Bildverarbeitungssystem Quick Image mit Stichingfunktion (© Mitutoyo)

Von dem 2D-Bildverarbeitungssystem Quick Image von Mitutoyo, Neuss, ist eine Variante mit motorischem Messtisch auf den Markt gekommen. Es stehen Messtische in den Größen 200 mm × 100 mm, 200 mm × 170 mm und 300 mm × 170 mm zur Verfügung. Damit sollen sich ein oder mehrere Werkstücke im großen Sichtfeld innerhalb von Sekunden genau und wiederholbar messen lassen.

Mithilfe der Qipak-Software bedarf es nur eines Mausklicks, um das Werkstück im Sichtfeld automatisch zu erkennen und die Messung zu starten, beschreibt der Hersteller. Die Version 6.1 der Software wartet zudem mit einer Stitching-Funktion für einen großen Messbereich auf.

Im Fall von Werkstücken, die größer ausfallen als der Bildbereich, erfasst das System bei der Messtischbewegung mehrere Bilder und fügt die einzelnen Aufnahmen zusammen. Dadurch ergibt sich ein deutlich größeres Prüffeld in der gleichen Auflösung wie beim Aufnehmen der Einzelbilder. Vorgängerversionen der Software ohne Stitching-Funktion lassen sich updaten.

Das telezentrische optische System wartet nach Herstellerangaben mit einem Vergrößerungsfaktor von 0,2 auf und bietet eine Schärfentiefe von 22 mm. Das soll ein komfortables Messen selbst gestufter oder zylindrischer Werkstücke ermöglichen. Als Lichtquellen kommen eine grüne LED- Durchlichteinheit, eine LED-Koaxialbeleuchtung sowie ein Vierquadranten-LED- Ringlicht zum Einsatz.

Mitutoyo Deutschland GmbH
www.mitutoyo.de

Unternehmensinformation

Mitutoyo Deutschland GmbH

Borsigstr. 8-10
DE 41469 Neuss
Tel.: 02137 102-0
Fax: 02137 8685

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen