nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
01.09.2015

Software „Gefährdungsbeurteilungen plus“ von Weka Media

Dem Arbeitsschutzgesetz gerecht werden

Die Software „Gefährdungsbeurteilungen plus“ des Kissinger Medienhauses Weka Media, ist die Nachfolge-Version der bereits am Markt erhältlichen Software „Gefährdungsbeurteilungen“.

Laut Anbieter überzeugt die erweitere Variante durch die intuitiv gestaltete Benutzeroberfläche. Inhaltlich bietet die neue Version mit etwa 500 Vorlagen zu rund 1500 Tätigkeiten. In den Mustern sind die Regelgefährdungen bereits hinterlegt. Sobald der Anwender eine Gefährdung auswählt, erfolgt eine automatische Verknüpfung mit den passenden Schutzmaßnahmen.

Diese Maßnahmen können einfach an betriebliche Gegebenheiten angepasst werden. Die gesamte Organisation und Dokumentation der Gefährdungsbeurteilungen wird über das Programm gesteuert oder software-gestützt erledigt – angefangen beim strukturierten Erfassen und Bewerten von Gefährdungen bis hin zum Festlegen und Zuweisen der Verantwortlichkeiten für die Wirksamkeitskontrollen, beschreibt die Firma.

Für die vorgeschriebene Risikobewertung ist die im Arbeitsschutz übliche Nohl-Matrix integriert. Im Funktionsumfang sind eine Benutzer- und Personenverwaltung sowie eine Mandantenfunktion für die Durchführung und Verwaltung von Gefährdungsbeurteilungen an mehreren Firmenstandorten enthalten. Mit dem Programm sollen sich die §§ 5 und 6 ArbSchG sowie die Vorgaben der Betriebssicherheits- und der Gefahrstoffverordnung zeitsparend und rechtskonform erfüllen lassen.

Weka Media GmbH & Co. KG
www.weka.de

Unternehmensinformation

WEKA MEDIA GmbH & Co.KG

Römerstr. 4
DE 86438 Kissing
Tel.: 08233 23-0
Fax: 08233 23-7400

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Beispiel-Newsletter ansehen