nach oben
Meine Merkliste
Ihre Merklisteneinträge speichern
Wenn Sie weitere Inhalte zu Ihrer Merkliste hinzufügen möchten, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte im Hanser Kundencenter.

» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.
Ihre Merklisten
Wenn Sie Ihre Merklisten bei Ihrem nächsten Besuch wieder verwenden möchten, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich im Hanser Kundencenter.
» Sie haben schon ein Benutzerkonto? Melden Sie sich bitte hier an.
» Noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich bitte hier.

« Zurück

Ihre Vorteile im Überblick

  • Ein Login für alle Hanser Fachportale
  • Individuelle Startseite und damit schneller Zugriff auf bevorzugte Inhalte
  • Exklusiver Zugriff auf ausgewählte Inhalte
  • Persönliche Merklisten über alle Hanser Fachportale
  • Zentrale Verwaltung Ihrer persönlichen Daten und Newsletter-Abonnements

Jetzt registrieren
Merken Gemerkt
22.02.2017

Zertifizierung nach CPO

Die Industrie 4.0 fordert ein verstärktes Zusammenspiel zwischen verschiedenen IT-Tools und -Systemen. Nur wenn IT-Dienstleister zusätzlich zu ihren herstellerspezifischen Schnittstellen und Standards offene und unabhängige Schnittstellen unterstützen, wird eine Kommunikation zwischen den verschiedenen Systemen möglich. Andernfalls sind Datenverluste und Inkompatibilität die Folge.

Der Code of PLM Openness (CPO) möchte die Transparenz in der Verknüpfung von IT-Lösungen unterstützen. Er definiert Kriterien für die Offenheit von IT-Lösungen, die im PLM eingesetzt werden. Dazu gehören neben der Interoperabilität die Infrastruktur und die funktionale Erweiterbarkeit. Außerdem werden Schnittstellen und Standards für Datenformate definiert und Transparenz in der Architektur gefordert.

Handbuch zur CPO-Zertifizierung

Das Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, hat nun ein Handbuch zur CPO-Zertifizierung entwickelt. Dieses soll eine unabhängige Aussage über die Erfüllung der CPO-Kriterien ermöglichen. Es steht allen interessierten Unternehmen zur Verfügung und soll sie bei der Einhaltung der CPO-Kriterien unterstützen.

Auf einem Symposium am 17. Mai 2017 in Essen wird der Zertifizierungsansatz vorgestellt. Zu Wort kommen auch Pilotanwender aus dem IT-Bereich, die über ihre Erfahrungen mit dem Zertifizierungsansatz und dem Zertifizierungsvorgehen berichten.

Redaktion QZ
qz <AT> hanser.de

www.iao.fraunhofer.de

Unternehmensinformation

Fraunhofer IAO

Nobelstraße 12
DE 70569 Stuttgart
Tel.: 0711 970-2124
Fax: 0711 970-2299

DNV GL Business Assurance [Anzeige]

Kostenloser Download

  • 5 Schritte zu einem nachhaltigen Prozessmanagement

  • Prozessreifegrad Assessments

  • Self-Assessment BPM

Jetzt kostenlos downloaden!